VG-Wort Pixel

"Das große Promibacken" Nach seiner emotionalen Afghanistan-Botschaft – Faisal Kawusi "zutiefst enttäuscht" von Sat.1

Comedian Faisal Kawusi
Comedian Faisal Kawusi
© Klaus W. Schmidt / Imago Images
Faisal Kawusi teilte bei "Das große Promibacken" eine emotionale Botschaft zu Afghanistan. Wie der Sender Sat.1 damit umging, kritisiert der Comedian scharf. Bei Instagram zeigt er sich verärgert und enttäuscht. 

Faisal Kawusi hat seinem Ärger bei Instagram Luft gemacht. Anlass ist die Folge von "Das große Promibacken", an der Kawusi teilnahm. In der Ausstrahlung am Montag teilte der 30-jährige Comedian mit afghanischen Wurzeln eine emotionale Botschaft mit dem Publikum. 

Seine Torte hielt er in den afghanischen Nationalfarben Schwarz, Rot und Grün. Für ihn sei es wohl die wichtigste Torte, die er in diesem Wettbewerb mache. Kawusi erklärte die Farben: "Das Schwarz steht für die dunkle Vergangenheit, die das Land durchlebt hat, das Rot steht für das Blut, was vergossen wurde, das Grün steht für eine hoffnungsvolle Zukunft, die heute schwerfällt." 

Es sei mehr als eine Torte. Es sei "eine Message" für Deutschland, die ganze Welt und für Afghanistan: "Wir haben euch nicht vergessen", sagte Kawusi sichtlich bewegt. Bei Instagram hat er eine Rohfassung der Szene geteilt.

Im Anschluss an seine bewegende Botschaft stimmt er in dem Clip die afghanische Nationalhymne an. Zu sehen war das im Fernsehen allerdings nicht. Bei Instagram teilt Kawusi seine Enttäuschung darüber. Er fordert von Sat.1 ein öffentliches Statement. 

Faisal Kawusi: "Ich kann es absolut nicht nachvollziehen" 

"Ich bin zutiefst enttäuscht, dass man den Part meines Gesangs rausgeschnitten hat", schreibt Kawusi. Er könne es absolut nicht nachvollziehen. Im Vornherein seien ihm produktionelle Gründe genannt worden, aber jetzt, wo er es gesehen habe, habe er keinerlei Verständnis. "Ich bin zutiefst gekränkt, denn das ganze Team hat gespürt, wie viel Schmerz in meinen Worten liegt." Der Künstler in ihm sei zutiefst verletzt, als hätte man einen Teil seines Gemäldes buchstäblich weggeschnitten. 

Und er schreibt weiter in Richtung des Senders: "Leider habt ihr damit dem Ganzen die Seele genommen. Das finde ich richtig scheiße." 

Das Redaktionsnetzwerk Deutschland zitiert mit Berufung auf die Nachrichtenagentur Teleschau Sat.1-Sprecherin Christiane Maske: "Faisal Kawusi hat in 'Das große Promibacken' mit seiner Afghanistan-Torte und den Erklärungen dazu ein besonderes Statement für seine Heimat gesetzt. Das haben wir ausführlich gezeigt." Allerdings habe man sich entschlossen, das Singen der afghanischen Nationalhymne herauszuschneiden. Weshalb sich der Sender zu dem Schritt entschieden habe, wird demnach nicht ausgeführt. Faisal Kawusi habe man die Gründe "sehr ausführlich erklärt". 

Quellen: Instagram, RND

key

Mehr zum Thema

Newsticker