HOME

Skandal-Outfit: Lady Gagas Fleischkleid ist im Museum

Bei den MTV Video Music Awards 2010 sorgte Lady Gaga mit einem ihrer Outfits für Aufsehen: Ein Kleid aus Fleisch erregte damals die Gemüter - dabei hatte es sogar eine Botschaft. Jetzt wird es ausgestellt.

Lady Gaga trägt ein Kleid aus Fleisch

Bei den MTV Video Music Awards rief Lady Gaga vor fünf Jahren sorgte Lady Gaga mit ihrem Kleid aus Fleisch für Aufsehen

Lady Gagas Fleischkleid, mit dem sie bei der Verleihung der MTV Video Music Awards vor fünf Jahren allergrößte Aufregung hervorrief, ist seit Donnerstag in einem Museum ausgestellt. Besucher der Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland können das Kleid bis Jahresende bestaunen - in Erinnerung an eines der "meistdiskutierten Modeereignisse" der jüngeren Zeit, wie das Museum mitteilte.

Verwesungsgeruch muss nicht befürchtet werden. Das Museum hatte das Kleid schon damals erworben und mit Chemikalien präpariert. "Noch geschmeidig, wurde es auf eine Körperform gehängt und dort getrocknet", erklärte die Hall of Fame. Damit das Fleisch trotz Bleichung noch schön frisch aussieht, wurde es später wieder rot angemalt.

Lady Gaga trug das Kleid, als sie im Jahr 2010 für ihren Song "Bad Romance" die Auszeichnung für das Video des Jahres erhielt. Die Botschaft des Kleids sei gewesen, dass jeder für seine Prinzipien kämpfen müsse und sich nicht auf "das Fleisch auf unseren Knochen" reduzieren lassen dürfe, lautete damals die Interpretation der US-Sängerin. Nicht alle Kommentatoren fanden dies stichhaltig, für viele wollte Lady Gaga einfach nur Aufsehen erregen.

kup / AFP