HOME

Gloria Vanderbilt: Millionenerbin mit 95 Jahren gestorben

Die Millionenerbin wurde sie genannt: Jetzt ist Gloria Vanderbilt im hohen Alter von 95 Jahren gestorben.

Millionenerbin und Kunstsammlerin Gloria Vanderbilt wurde 95 Jahre alt

Millionenerbin und Kunstsammlerin Gloria Vanderbilt wurde 95 Jahre alt

Gloria Vanderbilt ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Das bestätigte ihr Sohn Anderson Cooper dem US-amerikanischen TV-Sender CNN. Vanderbilt, die im zarten Alter von zwei Jahren schon Millionärin war, sei demnach am Montagmorgen im Kreise von Familie und Freunden gestorben. Trotz hohen Alters, so ihr Sohn, sei sie die "jüngste und coolste Frau" gewesen, die ihre Angehörigen gekannt hätten. Er nannte sie eine "außergewöhnliche Frau, die das Leben liebte und es zu ihren eigenen Bedingungen lebte".

Vanderbilt war im Laufe ihrer Karriere als Schauspielerin, Kunstsammlerin, Malerin und Designerin aktiv. Obwohl sie mit den von ihr entworfenen Jeans großen Erfolg hatte, machte sie sich jedoch vor allem aufgrund ihres Vermögens einen Namen. Die Millionenerbin wurde sie genannt. Sie ist die Ur-Ur-Enkelin von Cornelius Vanderbilt (1794-1877), dem Gründer eines millionenschweren Dampfschiff- und Eisenbahn-Imperiums. Als ihr Vater an einer Alkoholvergiftung starb - damals war sie zwei Jahre jung - erbte sie als Einzelkind einen Großteil des Geldes.

Vanderbilt und die Männer

Vanderbilt war in ihrem Leben viermal verheiratet. Von 1941 bis 1945 mit dem Hollywood-Produzenten Pat DiCicco, anschließend zehn Jahre mit dem Dirigenten Leopold Stokowski. Aus dieser Ehe stammen zwei Söhne. Ein drittes Mal Ja sagte die Millionenerbin zu Star-Regisseur Sidney Lumet. Mit ihm war sie von 1956 bis 1963 verheiratet. Kurz darauf wurde sie die Frau von Schriftsteller Wyatt Emory Cooper, mit dem sie ebenfalls zwei Söhne hat, einer davon Anderson Cooper.

Damit aber noch nicht genug: Auch Liebschaften mit Stars wie Marlon Brando ("Der Pate") und Frank Sinatra ("My Way") wurden Vanderbilt nachgesagt. Öffentlich gemacht hatte sie diese allerdings nie.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(