HOME

Unfalltod beim Stuntdreh?: Fitness-Model Greg Plitt stirbt bei Wettrennen mit Zug

Am Samstag ist das beliebte Fitness-Model Greg Plitt mit nur 37 Jahren verstorben, nachdem ihn ein Zug erfasst hatte. Der Unfalltod könnte das Resultat eines fehlgeschlagenen Werbestunts sein.

Das Model George "Greg" Plitt kam bei Dreharbeiten an einer Zugstrecke in Kalifornien ums Leben

Das Model George "Greg" Plitt kam bei Dreharbeiten an einer Zugstrecke in Kalifornien ums Leben

Der Unfalltod von Bodybuilder und Fitness-Model Greg Plitt könnte mit einem unglücklichen Werbestunt für einen Energy Drink zusammenhängen. Das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, dass Plitt sich ein Wettrennen mit dem Zug, der ihn erfasst hat, geliefert haben soll. Ein Zeuge, der beim Videodreh dabei war, habe dies der Polizei erzählt, schreibt "TMZ".

Polizeiquellen hätten der Webseite außerdem verraten, dass sie ein Video des Unglücks ausgewertet hätten. Die Aufnahmen würde zeigen, wie Plitt auf den Gleisen eine Rennposition einnimmt und, kurz bevor der Zug ihn erreicht, losrennt. Die Polizei habe zudem am Unfallort mehrere Flaschen des entsprechenden Energy-Drinks am Unfallort gefunden.

Das ehemalige Calvin-Klein-Model war am Samstag an einer Zugstrecke in Kalifornien von einem fahrenden Zug erfasst worden und mit nur 37 Jahren verstorben.

Greg Plitt als Werbegesicht und Körperdouble

1977 kam der US-Amerikaner in einem kleinen Städtchen in Maryland zur Welt. Nachdem 2000 die United States Military Academy in West Point, New York abschloss, arbeitete er fünf Jahre lang als Ranger. Außerdem arbeitete er als persönlicher Trainer. Dank seiner Muskeln zierte er unzählige Cover, unter anderem "Maxim", "AXL", "American Health & Fitness", "Flaunt, Men's Fitness", "Muscle & Fitness", "Men's Health, FitnessRx for Men", "Instinct Magazine, and Men's Exercise". Auch in dem ein oder anderen Fil tauchte er auf, vor allem als Körperdouble. In "Batman v Superman: Dawn of Justice" leihte er zuletzt seinen Körper dem Schauspieler Michael Shannon. Der Film kommt 2016 in die Kinos. 

Außerdem durften verschiedenste Marken mit Plitts Körper werben. Under Armour, Old Navy Jeans, Calvin Klein - nur um einige zu nennen.

Über sich selbst sagte Plitt, dass er ab dem Moment Fitness-Freak gewesen sei, seit er sechs Jahre alt war und seinen ersten Hometrainer bekam. Als seine Schwester an die United States Naval Academy ging, war es für nur ein Ansporn mehr.

ivi
Themen in diesem Artikel