HOME

Günther Oettinger: Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben

So fröhlich hat man ihn lange nicht gesehen: Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger hat seine neue Freundin der Öffentlichkeit präsentiert. Mit der 24 Jahre jüngeren Friederike Beyer legte er beim Stuttgarter Presseball eine flotte Sohle aufs Parkett.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) hat am Freitagabend auf dem Parkett des Landespresseballs seine neue Freundin Friederike Beyer, 31, der Öffentlichkeit vorgestellt. "Seit einigen Wochen" seien sie beiden zusammen, sagte der 55-Jährige, "und heute offiziell". Im vergangenen Jahr war der Ball einer der letzten gemeinsamen Auftritte des Ministerpräsidenten und seiner mittlerweile von ihm getrenntlebenden Ehefrau Inken Oettinger.

Zu dem gesellschaftlichen Top-Ereignis der Landeshauptstadt erschienen zudem neben weiteren Kabinettsmitgliedern Wirtschaftsminister Ernst Pfister (FDP) und Innenminister Heribert Rech (CDU). Aus dem Showgeschäft zählte unter anderem Ex-Tatort- Kommissar Dietz-Werner Steck zu den Gästen.

Die gebürtige Krefelderin Beyer betreibt in Hamburg eine Event-Agentur und vermarktet dort seit drei Jahren das größte deutsche Galopper-Derby, wie es aus informierten Kreisen hieß. Sie organisiert demnach Veranstaltungen in der Hamburger Society und hat in der Nähe des Rathauses ein Kaffeehaus betrieben, mit dem beziehungsreichen Namen "Ole". Kennengelernt haben sollen sich der Ministerpräsident und die Managerin auf dem traditionellen "Stuttgarter Weindorf" am Hamburger Rathausmarkt.

DPA/AP / AP / DPA
Themen in diesem Artikel