HOME

Halle Berry kann aufatmen: Stalker muss 386 Tage hinter Gitter

Zweimal war er in ihr Haus eingedrungen, mehrere Male hatte er der Hollywood-Schauspielerin aufgelauert. Vergangenen Juli wurde Halle Berrys Stalker festgenommen und nun zu einer Haftstrafe von 386 Tagen verurteilt.

Ein Verfolger von Hollywood-Star Halle Berry, 45, ist am Donnerstag zu mehr als einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Der Mann, der mehrfach in Berrys Haus eingedrungen war, hatte sich schuldig bekannt, die Schauspielerin als Stalker bedrängt zu haben. Der Richter brummte ihm 386 Tage Haft auf, berichtete das Promi-Portal "tmz.com". Einen Teil der Strafe hat der im vorigen Jahr festgenommene Mann bereits abgesessen.

Der Mann war im Juli 2011 im Garten der Oscar-Preisträgerin in Hollywood festgenommen worden. Nach Berrys Aussage war er zuvor bereits zweimal zu ihrem Haus vorgedrungen. "Er hat mich und meine Familie terrorisiert", machte Berry damals in Gerichtsdokumenten geltend. Sie habe bei den Vorfällen panische Angst gehabt und um ihr Leben gefürchtet.

Bereits im August konnte Berry vor Gericht erwirken, dass der Mann von ihr Abstand halten muss. Damals setzte der Richter zunächst drei Jahre fest, nun wurde diese Distanz-Auflage um zehn Jahre verlängert.

kgi/DPA/Bang / DPA
Themen in diesem Artikel