HOME

Trauriges Geständnis : "Ich war wie erstarrt": Harald Glööckler wurde als Kind sexuell missbraucht

Harald Glööckler hat über ein schreckliches Ereignis aus seiner Kindheit gesprochen: Er sei sexuell missbraucht worden, erzählte der Modeschöpfer jetzt in einem Interview. 

Modedesigner Harald Glööckler wurde als Kind sexuell missbraucht. In einem Interview mit "Bild" sagt er, er habe "viele Jahre meines Lebens gebraucht, um zu lernen, dass es nicht meine Schuld war". 

Glööcklers Eltern hatten ein Gasthaus. Als er "ungefähr fünf oder sechs" gewesen sei, habe er mit einem Stammgast einen Ausflug gemacht: "Meine Eltern haben sich nichts dabei gedacht. Es war ja ein netter Onkel, wie man damals sagte. Und meine Eltern waren froh, dass ich nicht zu Hause war. Ich störte ja nur. Auf dem Rückweg fuhr dieser Mann in einen Wald mit mir, hielt an, fummelte an mir rum und machte seine Hose auf. Ich musste seinen Penis anfassen."

Er sei "wie erstarrt" gewesen, so Glööckler. "Ich weiß noch, wie ich dachte: 'Das fühlt sich furchtbar an.' Ich zog meine Hand weg. Gott sei Dank kam dann von Weitem ein Traktor in unsere Richtung gefahren, sodass nichts mehr passiert ist." Er habe das dann verdrängt. "Sonst wäre ich verrückt geworden."

Text gegen sexuellen Missbrauch: Dieses Gedicht einer jungen Inderin müssen Sie hören
ls / SpotOnNews
Themen in diesem Artikel