VG-Wort Pixel

US-Dessouslabel "Das wurde auch Zeit": Heidi Klum wirft Victoria's Secret Untätigkeit vor

Heidi Klum
Heidi Klum 2008 auf dem Laufsteg von Victoria's Secret
© Abaca Graylock / Picture Alliance
13 Jahre war sie eines der Aushängeschilder von Victoria's Secret, doch inzwischen findet auch Heidi Klum das Image der Marke nicht mehr zeitgemäß. Eine Neuausrichtung sei längst überfällig, findet die 48-Jährige.

Sie selbst lief jahrelang in knappen Dessous und mit riesigen Flügeln über den Laufsteg, doch inzwischen findet auch Heidi Klum das Image der Marke Victoria's Secret nicht mehr zeitgemäß. "Es ist höchste Zeit. Als Model gehst du da hin und bist froh, einen Job zu haben. Man tut, was einem gesagt wird. Aber wenn ich mir das rückblickend ansehe, denke ich nur: Das wurde auch Zeit", sagte die 48-Jährige in einem TV-Interview. Viele Dinge müssten sich bei Victoria's Secret ändern, es sei schon viel zu viel Zeit vergangen, so Klum weiter.

Das Label hatte vor wenigen Wochen eine komplette Neuausrichtung angekündigt: weg von den gertenschlanken Supermodels hin zu mehr Diversität. So wurden unter anderem das brasilianische Transgender-Model Valentina Sampaio, die LGBT-Aktivistin und Fußballerin Megan Rapinoe sowie die indischstämmige Schauspielerin Priyanka Chopra Jonas als neue Botschafterinnen verpflichtet. Der Fokus soll dabei auf den Leistungen der Frauen liegen, nicht ihrer Figur. 

Heidi Klum arbeitete 13 Jahre für Victoria's Secret

Klum selbst begann 1997 für Victoria's Secret zu arbeiten, zwei Jahre später wurde sie zum sogenannten Engel ernannt und sorgte mit vielen Laufsteg-Auftritten für Schlagzeilen. Wie sie erst kürzlich verriet, war sie bei der Fashion Show im Herbst 2003 mit ihrer ersten Tochter Leni schwanger. 2009 kehrte sie nur sechs Wochen nach der Geburt ihrer Tochter Lou auf den Catwalk zurück. Bei der Victoria's-Secret-Show im Jahr 2007 trat die Deutsche gemeinsam mit ihrem damaligen Mann Seal auf. Der Musiker und das Model sangen im Duett seinen Song "Wedding Day". 2010, nach 13 Jahren als Aushängeschild der Marke, kehrte Heidi Klum Victoria's Secret den Rücken.

"Ich hatte die beste Zeit meines Lebens. Ich hatte das Gefühl, Teil einer Familie zu sein. Ich war immer mit Tyra Banks, Gisele Bündchen, Alessandra Ambrósio und Adriana Lima zusammen – sie sind immer noch Freundinnen von mir. Wir sind um die Welt gereist und haben so viele lustige Dinge zusammen erlebt", sagte Klum über ihre Zeit bei Victoria's Secret.

Nun sei es aber dringend nötig, dass sich die Marke weiterentwickele und mit der Zeit gehe. "Ich bin froh, dass sie erkannt haben, dass es da draußen so viele unterschiedliche Menschen gibt, die schöne Sachen zum Anziehen haben wollen", sagte Klum.

Lesen Sie auch:

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker