VG-Wort Pixel

Betrieb wird eingestellt "Ich mochte dich, du warst unkompliziert": Helene Fischer verabschiedet sich vom Flughafen Tegel

Helene Fischer lacht und hält ein Mikrofon in der Hand
Helene Fischer. Dieses Foto zeigt sie bei der Verleihung der "Goldenen Henne" in Leipzig
© Jan Woitas / Picture Alliance
Der Berliner Flughafen Tegel stellt nach 60 Jahren den Betrieb ein. Zu den letzten Fluggästen gehörte Schlagersängerin Helene Fischer, die sich mit wehmütigen Worten verabschiedete.

Ob sie über den BER auch so rührende Worte verfassen würde? Schlagerstar Helene Fischer hat sich mit einem Instagram-Posting vom Berliner Flughafen Tegel verabschiedet, der nach 60 Jahren seinen Betrieb einstellt. "Ich mochte dich, Tegel, du warst unkompliziert, unkonventionell, nicht besonders imposant und schön, aber man wusste, was man an dir hatte! Auf den letzten Drücker den Flieger zu kriegen ging nur mit dir! Goodbye!", schrieb Fischer zu mehreren Fotos, die eine Lufthansa-Maschine auf der Landebahn zeigen. Ihr Kommentar "Gestern! Letzter Flug von Berlin-Tegel! Historischer Flughafen-Moment!" lässt vermuten, dass Fischer selbst am Terminal war. Von wo sie kam oder wohin es ging, verriet die 36-Jährige allerdings nicht.

Erstes Flugzeug in Tegel lieferte acht Tonnen Käse

Gebaut wurde der Flughafen Tegel 1948 in nur 90 Tagen, mit der Hilfe von rund 19.000 Bürgern, die die Alliierten bei den Bauarbeiten unterstützten. Das erste Flugzeug, das während der Berliner Luftbrücke am 5. November 1948 landete, hatte acht Tonnen Käse geladen.

Als letzter Flug wird an diesem Sonntag um 15 Uhr eine Maschine der französischen Fluggesellschaft Air France in Richtung des Flughafens Charles de Gaulle in Paris starten. Die Fluggesellschaft war die erste, die 1960 in Tegel landete. Nun soll sie die letzte Airline sein, die von dort abhebt. An Bord werden vor allem Ehrengäste und Journalisten erwartet. 

Tegel hätte eigentlich schon im Jahr 2012 schließen sollen, das Datum verzögerte sich aber aufgrund der langen Baudauer des neuen Hauptstadtflughafens BER. Wie die "Berliner Morgenpost" berichtet, stellt der im Norden der deutschen Hauptstadt gelegene Flughafen Tegel nun zwar den Betrieb vollständig ein. Bis zum 4. Mai 2021 ist seine Lizenz jedoch noch gültig und somit bleibt er bis dahin theoretisch betriebsbereit.

jum/DPA/AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker