HOME

Hochzeitspläne: Bohlen will heiraten

Oft hatte er es angekündigt, geschehen ist bisher nichts. Jetzt hat Dieter Bohlen seiner Estefania doch noch einen Heiratsantrag gemacht.

Nach geplatzten Werbeverträgen, Fahrerflucht und Streit vor Gericht sorgt Dieter Bohlen wieder für positive Schlagzeilen. Der Musikproduzent will aus seiner langjährigen Lebensgefährtin Estefania Küster eine Frau Bohlen machen. Die Hochzeitpläne des 51-Jährigen kommen gerade rechtzeitig, um den nächsten Negativschlagzeilen entgegenzutreten. Heute geht die juristische Auseinandersetzung mit seinem ehemaligen Modern-Talking-Kollegen Thomas Anders in die heiße Phase. In dem Prozess am Berliner Landgericht fordert Anders eine Million Euro Schmerzensgeld von Bohlen.

Beim Vater um die Hand angehalten

Medienberichten zufolge soll Bohlen beim Vater seiner Freundin Estefania um ihre Hand angehalten haben. "Ja, es stimmt. Dieter und Estefania werden heiraten. Dieter Bohlen hat mich ganz offiziell gefragt, ob ich etwas dagegen hätte", sagte der 65-jährige Politiker Folker Küster der „Bild“-Zeitung. Und nein, der zukünftige Bohlen-Schwiegervater habe nichts dagegen: "Die Hauptsache ist für mich, dass meine Tochter glücklich wird." Außerdem wünsche er sich "einen ganzen Schwung Enkelkinder", sagte Küster.

Dieter Bohlen hatte im Dezember selbst von Nachwuchs gesprochen: "Guter Grund, noch mal Papa zu werden, ist vor allen Dingen, wenn zwei Menschen sich so sehr lieben wir, Estefania und ich." Aus seiner Ehe mit seiner ersten Frau Erika - sie dauerte von 1983 bis 1990 - hat er drei Kinder: die Söhne Marc und Marvin und Tochter Marielin. Seine langjährige Beziehung mit seiner Freundin Nadja Abd El Farrag wurde unterbrochen von einer vierwöchigen Ehe mit Verona Feldbusch im Mai 1997.

Seit 2001 lebt Bohlen schon mit Estefania Küster zusammen. Das Paar hat seither immer wieder seine Hochzeit angekündigt. Bohlen hatte von einer kirchlichen Heirat gesprochen, und seine Freundin schwärmte von einer Hochzeitskutsche mit weißen Pferden und einer zehnstöckigen Torte. "Ich werde ein weißes, wallendes Brautkleid mit langer Schleppe tragen. Dazu einen weißen Schleier vorm Gesicht", hatte Estefania Küster 2002 geschwärmt. Die Trauung solle in einer katholischen Kirche in Blankenese stattfinden.

Doch wieder passierte nichts

Doch wieder passierte nichts. Die aus Paraguay stammende Mutter der künftigen Braut äußerte im Oktober 2003 Zweifel an den Heiratsabsichten des Pop-Millionärs. "Worauf wartet er denn noch?", sagte Luz Pena Ferreiro der Zeitschrift "Das Neue". Im April 2004 verkündete Bohlen dann: "Entweder sind wir am 1. Februar 2005 verheiratet oder getrennt."

AP/DPA / AP / DPA