HOME

Mann spritzt Ehefrau bei Streit Batteriesäure ins Auge

Berlin - Bei einem Ehestreit in Berlin hat ein Mann seiner Frau Batteriesäure ins Auge gespritzt. Er wurde festgenommen. Die 34-Jährige liegt im Krankenhaus. Ärzte würden noch um ihr Augenlicht kämpfen, sagte ein Polizeisprecher. In der Wohnung befanden sich während des Streits auch die beiden 9 und 14 Jahre alten Kinder. Sie wurden von der Polizei zu Bekannten gebracht. Bei dem Streit soll der 39-jährige Mann seine Frau zunächst mit einem Messer bedroht haben, bevor er ihr die Säure ins linke Auge spritzte.

Schulze und Klöckner

Schutz der Artenvielfalt

Schulze greift Klöckner wegen Glyphosat-Zulassung an

Schulze greift Klöckner wegen Glyphosat-Zulassung an

Andreas Scheuer

Streit um Verkehrszeichen

Carsharing-Verband: Scheuer bremst boomende Branche aus

Streit unter YouTubern führt zu Massenschlägerei

GNTM-Kandidatinnen Jasmin und Lena

Netzreaktionen auf GNTM-Streit

Prügelattacke von Jasmin: "Ich habe heute leider keinen Schlagring für dich"

VDA: Auto-Hersteller einigen sich auf E-Auto-Strategie

Schlappe für Bayer in Prozess um Unkrautvernichter

Gericht weist Musterklage zum «Widerrufs-Joker» ab

Mercedes-Benz Bank

Gericht

Musterklage zum «Widerrufs-Joker» als unzulässig abgewiesen

Hier scheint alles begonnen zu haben: John Stamos trug bei den "American Music Awards" ein Jonas Brothers T-Shirt

John Stamos

Verlierer des Tages

Gerd Müller in Äthiopien

Streit um Entwicklungshilfe

Rückendeckung für Minister Müller gegen Scholz' Etatpläne

US-Präsident

Trump legt im Streit mit Kongress über Mauerbau Veto ein

Svenja Schulze

Reduzierung von Emissionen

Streit um Klimaschutzgesetz: Schulze kontert Scheuer

Nancy Pelosi

Streit um Notstand

Demokraten wollen Trumps Veto brechen

Trump legt im Streit um Notstand sein Veto ein

Trump legt im Streit um Notstand erstes Veto seiner Amtszeit ein

Donald Trump

Erneut Schlappe im Senat

Streit über Notstand: Trump kündigt erstes Veto an

Messstation in Stuttgart

Zweifel der EU-Kommission

Kein Verständnis in Brüssel für Scheuers Grenzwert-Zweifel

Elon Musk

Missverständliche Tweets

Elon Musk holt zur Gegenattacke auf US-Börsenaufsicht aus

Schwäbische Whiskybrennerei will weiter kämpfen

CDU-Länderchefs kritisieren SPD-Äußerungen zur Koalition

Maio und Salvini

Entscheidung verschoben

Italien: Kompromiss im Regierungsstreit über Zugstrecke

Italien: Kompromiss im Regierungsstreit über Zugstrecke