HOME

Hautkrebs-Operation: Hugh Jackman zum sechsten Mal an Hautkrebs erkrankt

Hugh Jackman kämpft erneut gegen seine heimtückische Hautkrebs-Erkrankung: Dem Australier wurde zum sechsten Mal in drei Jahren ein Hautkarzinom entfernt. Sein Appell an die Fans: "Benutzt Sonnencreme!"

Hugh Jackman

Hugh Jackman teilt seine sechste Hautkrebs-Erkrankung auf Instagram

"Noch ein Basalzellkarzinom“, schreibt Hugh Jackman auf seinem Instagram-Account und postet dazu ein Foto, das ihn mit einem Pflaster auf der Nase zeigt: Der Schauspieler ist erneut wegen seiner Hautkrebs-Erkrankung in Behandlung. Für den Australier ist der Eingriff leider inzwischen zur Routine geworden - es ist das sechste Mal in drei Jahren, dass er an Hautkrebs erkrankt ist. Schuld daran? Seine Leichtsinnigkeit in der Jugend.

"Niemand hat mir gesagt, dass ich Sonnenschutz auftragen soll"

 Jackman kämpft seit rund drei Jahren gegen die heimtückische Krankheit. Im November 2013 veröffentlichte er zum ersten Mal ein Foto, das ihn nach einer Hautkrebs-Operation zeigte. Der letzte Eingriff erfolgte vor genau einem Jahr. Auch damals ließ Jackman seine Fans mit einem Instagram-Post an seiner Erkrankung teilhaben - mit dem Appell: "Benutzt Sonnencreme."

 Er selbst habe als Jugendlicher selten zu Sonnenschutz gegriffen - und zahlt jetzt den Preis dafür: "Eine Hautkrebserkrankung ist nicht Ungewöhnliches für einen Australier englischer Abstammung, zumal mir in meiner Jugend nie jemand gesagt hat, dass ich Sonnenschutz auftragen soll", rechtfertigte sich der 48-Jährige vor Jahren in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AP. In Sydney, wo Jackman geboren und aufgewachsen ist, ist die Ozonschicht besonders dünn. UV-Strahlen können in diesem Gebiet also fast ungefiltert auf die menschliche Haut treffen und so leicht Krebszellen erzeugen - wenn kein Sonnenschutz aufgetragen wurde.

Jackman ist an der leichtesten Form von Hautkrebs erkrankt

Um seinen Tumor entfernen zu lassen, musste Jackman sich einer kurzen Operation unterziehen, bei der das belastete Hautgewebe auf seiner Nase entfernt wurde. Basalzellkarzinome sind die leichteste Form von Hautkrebs. Sie geben im Regelfall keinen Grund zur Sorge, da sie normalerweise keine Metastasen bilden und deshalb auch "halbbösartiger" oder "weißer" Hautkrebs genannt werden. „Dank regelmäßiger Kontrollen und toller Ärzte ist alles gut“, verkündete auch "Wolverine"-Star Hugh Jackman. "Es sieht mit dem Pflaster schlimmer aus als ohne. Ich schwöre!“

Neuer Trailer zu "Pan": So gruselig ist Hugh Jackman als Blackbeard
lis
Themen in diesem Artikel