Interview mit Wladimir Klitschko Rock'n'Roll und Kinderwunsch


Er boxt nicht nur, er rockt auch im aktuellen Video von Chris Cornell, ist mit den Red Hot Chili Peppers befreundet und hat schon für Mariah Carey gezaubert - das stern.de-Interview mit Multitalent Wladimir Klitschko.
Von Hannes Ross

Herr Klitschko, haben Sie den falschen Beruf gewählt?
Ich bin Weltmeister im Boxen. Der Beste in meiner Klasse. Wovon reden Sie überhaupt?

Manchmal hat man den Eindruck, Sie wären gerne ein Rockstar. Zuletzt sah man Sie nicht im Boxring, sondern als Cowboy-Tänzer im Video des US-Rockers Chris Cornell.


Die Chance konnte ich mir nicht entgehen lassen. Chris ist ein Freund von mir und als er fragte, sagte ich sofort zu. Ich bin ein großer Musikfan. Für mich als Boxer ist Musik ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.

Was hat Boxen mit Musik zu tun?


Wenn ich mich auf einen Kampf vorbereite, dann ist das so, als würde ich ein Stück Musik im Kopf schreiben. Ich überlege mir ein gutes Intro, einen unterhaltsamen Mittelteil und natürlich ein krachendes Finale. Sobald ich im Ring stehe und der Gong läutet, muss ich dann jede Note im Kopf haben, den Rhythmus im Gefühl, mein Tempo kennen, sonst bin ich verloren.

Wie ist Ihr Selbstverständnis als Boxer? Kann man das auch mit einem Musiker vergleichen?
Ich bin dafür verantwortlich, den Leuten etwas zu bieten. Das Publikum kommt schließlich, um mich zu sehen. Das ist bei einem Rockmusiker ja nicht anders. Wenn Sie in einer Band spielen könnten, Sie haben freie Wahl, welche wäre das?
Ich liebe die Red Hot Chilli Peppers. Ihre Musik ist für mich der pure Energiekick. Ich komme übrigens gerade aus Los Angeles, wo ich Anthony Kiedis getroffen habe. Er ist ein guter Freund. Worüber unterhalten sich ein Box-Weltmeister und ein Rockstar?
Anthony hat mir von seinem Vaterglück vorgeschwärmt. Die Peppers machen gerade eine Kreativpause. Anthony verbringt viel Zeit mit seinem Sohn Everly Bear. Ich habe gemerkt, wie sehr ich mir auch Kinder und eine Familie wünsche. Durch meinen Bruder habe ich erfahren, wie sich das Leben durch Kinder positiv verändert. Dieses besondere Glück möchte ich auch eines Tages erleben.

Sprachen Sie auch über Sex, Drugs und Rock'n'Roll?
Dieses Kapitel liegt hinter den Peppers. Sie würden überrascht sein, wie gesund die Jungs leben. Flea macht Yoga, Anthony ist ein toller Sportler. Als ich die Jungs das erste Mal backstage bei einem Konzert in den USA kennenlernte, überraschte mich Flea gleich damit, dass er Bulgakow gelesen hatte. Der große Satiriker kam so wie ich aus Kiew. Spielen Sie eigentlich ein Instrument?
Ein bisschen Gitarre. Allerdings reicht mein Können nur für Privatvorstellungen. Dafür sollen Sie Mariah Carey auf andere Art und Weise einmal verblüfft haben.
Das stimmt. Nach einem Auftritt in Monte Carlo durfte ich zu ihr in die Garderobe. Sie ist ja als Diva bekannt, aber ich wollte unbedingt, dass sie eine Gitarre für eine Charity-Aktion signiert. Also habe ich ein Zauberkunststück vorgeführt. Sie amüsierte sich köstlich. Und ich bekam mein Autogramm.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker