HOME

Jakob "Jackpot" Herrmann: Minister-Sohn mimt den Gangster-Rapper

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann gilt gemeinhein als stramm konservativ. Nun ist auf Youtube ein Video aufgetaucht, das ausgerechnet seinen Sohn als Gangster-Rapper zeigt.

Diese Schlagzeile dürfte dem bayerischen Innenminister Herrmann gar nicht gefallen haben: "Sein Sohn ist ein Porno-Rapper", titelte am Donnerstag die Münchner "Abendzeitung" - daneben Fotos von Vater Joachim und Sohn Jakob.

Tatsächlich war noch bis Freitag das selbst gedrehte Video "Das R mit der Krone" auf der Internetplattform Youtube zu sehen, eingestellt von einem User namens "Jackpot", dem Pseudonym des Ministersohns.

Der stramm konservativer CSU-Mann muss sich nun den Hohn und Spott seiner Polit-Kollegen gefallen lassen. Denn Filius Jakob nimmt in seinem Texten - ganz so wie es sich für einen ordentlichen Gangster-Rapper gehört - allerlei schmutzige Worte in den Mund. Das altbekannte F-Wort ist dabei und allerlei Unziemliches über Frauen, Sex und Drogen.

Wer nun neugierig geworden ist, muss allerdings enttäuscht werden. "Jackpot" hat sein musikalisches Erzeugnis mittlerweile wieder aus dem Netz entfernt. Ob Vater Joachim dabei seiner Finger im Spiel hatte, ist nicht überliefert.

jwi
Themen in diesem Artikel