VG-Wort Pixel

Jeremy Bulloch Boba-Fett-Darsteller aus "Star Wars" ist tot

Jeremy Bulloch ist im Alter von 75 Jahren gestorben.
Jeremy Bulloch ist im Alter von 75 Jahren gestorben.
© imago images/i Images
Jeremy Bulloch gehörte mit seiner Darstellung des "Boba Fett" zu den "Star Wars"-Urgesteinen. Jetzt ist er im Alter von 75 Jahren gestorben.

Die "Star Wars"-Welt trauert um Jeremy Bulloch. Der britische Darsteller des "Boba Fett" ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Das berichtete zunächst Daniel Logan (33), der in "Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger" den jungen "Boba Fett" darstellte, in einem Facebook-Post. Ein Sprecher der Familie bestätigte dem US-Portal "Variety", dass Bulloch am Donnerstagmorgen (17. Dezember) im Beisein seiner Familie in einem Londoner Krankenhaus friedlich eingeschlagen sei. Der Schauspieler starb an den Folgen einer Parkinson-Erkrankung.

"Ruhe in Frieden, Legende. Ich werde nie vergessen, was du mir alles beigebracht hast. Die Conventions werden ohne dich nicht mehr das gleiche sein. Möge die Macht mit dir sein", verabschiedete sich Logan auf Facebook von seinem Freund und Kollegen. Jeremy Bulloch verkörperte den mandalorianischen Kopfgeldjäger "Boba Fett" in der Original-"Star Wars"-Trilogie. Er sprach die Figur jedoch nicht selbst, sondern wurde von Jason Wingreen synchronisiert.

Bullochs Karriere dauerte fast 45 Jahre an. Seine ersten Schauspielschritte machte er bereits 1958. Abseits von "Star Wars", neben der Rolle des "Boba Fett" übernahm er später auch einige Cameo-Auftritte in der Filmreihe, war Bulloch auch in den Serien "Doctor Who" und "Robin Hood" und mehreren "James Bond"-Filmen zu sehen. Der Brite hinterlässt seine Frau Maureen, drei Söhne und zehn Enkelkinder.

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker