HOME

Sexuelle Belästigung: Jetzt auch die Männer: "Ich war Frischfleisch für Hollywood-Bosse"

Nach den Frauen, jetzt die Männer: Immer mehr Schauspieler erheben schwere Vorwürfe wegen sexueller Belästigung. "Sex and the City"-Star Gilles Marini berichtet von ungeheuerlichen Erfahrungen nach einer Nacktszene.

Gilles Marini

Gilles Marini erhebt schwere Vorwürfe gegen die Mächtigen Hollywoods.

Er war minutenlang nackt beim Duschen zu sehen: Schauspieler Gilles Marini spielte 2008 im Film "Sex and the City" den heißen Nachbarn von Samantha Jones (Kim Cattrall). Seine Rolle als Dante beförderte die Karriere des damals 32-Jährigen - auch im negativen Sinn. Im Gespräch mit dem US-Magazin "People" berichtet er von ungeheuerlichen Angeboten von mächtigen Männern in der Filmindustrie.

"Ich war Frischfleisch für Hollywood-Bosse", sagte Marini. Nach seinem freizügigen Auftritt in "Sex and the City - der Film" hätten ihm mehrere "sehr mächtige Männer" in Hollywood zweifelhafte Angebote unterbreitet und ihn sexuell belästigt, berichtete der französisch-US-amerikanische Schauspieler von seinen Erfahrungen.

Marini: Männer schweigen aus Scham

Im Zuge der Enthüllungen um die sexuellen Übergriffe von Produzent Harvey Weinstein und die allgemeine Situation in der Branche sei er überrascht, dass nicht mehr Männer sich zu Wort melden würden. "Ich habe nicht sehr viele Männer den Hashtag #MeToo benutzen sehen", sagte er im Hinblick auf die Kampagne von Opfern sexueller Belästigung. Der Grund sei, dass Männer stigmatisiert seien. Opfer zu werden bedeute für sie, den "Verlust ihrer Männlichkeit".

"Wenn ein junger Mann vergewaltigt, sexuell belästigt oder berührt wird, wird man niemals etwas davon hören, aber solche Fälle gibt es", ist sich Marini sicher. Nach seinen schlechten Erfahrungen mit Hollywood-Bossen habe er realisiert, dass sexuelles Fehlverhalten in allen Industrien existiere, nicht nur im Filmgeschäft.

Marini sprach die Täter sofort an

Warum er sich selbst erst jetzt zu Wort meldet? Nach Marinis Bekunden sei es in seinen Fällen beim Versuch der sexuellen Nötigung geblieben. "Ich habe ihnen ins Gesicht gesagt, dass dies nicht funktionieren wird. Dass, falls der Job voraussetzt, mich benutzen zu lassen, ich ihn nicht haben möchte", sagte Marini.

Am Montag wurden Vorwürfe gegen Hollywood-Schauspieler Kevin Spacey bekannt. Mehrere junge Männer werfen ihm sexuelle Belästigung vor. Im Fall von Anthony Rapp beteuerte Spacey, sich nicht mehr erinnern zu können. Spacey ist der erste prominente Schauspieler und Produzent, dem sexuelle Belästigung von Männern vorgeworfen wird.


mai