HOME

Tweets zu Bieber bei Stefan Raab: "Die Hand von Justin Bieber möchte aus seinem Schritt abgeholt werden!"

Am Samstag stellte Justin Bieber bei "Schlag den Raab" seinen neuen Song vor. Doch sein Auftritt sorgte im Netz für Spott und Gelächter. Denn viel wichtiger als der Gesang war dem Justin offenbar sein kleiner Bieber.

Justin Bieber trat am Samstag in der Sendung Schlag den Raab auf.

Stefan Raab (l.) bot Justin Bieber seine Sendung an

Oha, das ging wohl nach hinten los. Justin Bieber stellte am Samstag bei "Schlag den Raab"seine neue Single "What do you mean?" vor. Doch zu hören war von dem Teenieschwarm nicht viel. Das lag aber nicht etwa an den kreischenden Fans, sondern vielmehr an dem dünnen Stimmchen. Offenbar konzentrierte er sich zu sehr auf die Choreographie. Dabei sollte man ja meinen, dass es einem Superstar nicht schwer fällt, beides gleichzeitig zu machen: singen UND tanzen. Doch Justin Bieber muss sich wohl für eine Sache entscheiden. Die Kritik auf Twitter fiel dementsprechend vernichtend aus.




Bieber griff sich dauernd in den Schritt

Doch nicht nur die Gesangsperformance missfiel den Zuschauern. In Michael-Jackson-Manier griff sich Bieber auch noch gefühlt alle drei Sekunden in den Schritt. Auch dies sorgte für allerlei Kommentare im Netz.









Übrigens nicht das erste Mal, dass Bieber die Stimme versagt. Bei einem Auftritt in der australischen Ausgabe von "X-Factor" hatte er das gleiche Problem, entschuldigte sich sogar nach seinem Auftritt für seine Kurzatmigkeit: "Ich vergesse immer zu atmen, weil ich zu sehr mit den Tanzschritten beschäftigt bin."


Ein Highlight hatte der Bieber-Auftritt aber doch noch. Am Ende bot ihm Stefan Raab an, die Sendung "Schlag den Raab" im US-Fernsehen fortzuführen. Einen Namen dafür hätte er auch schon: "Beat the Bieber"

jek