HOME

Handabdruck: Katy Perry verewigt sich in Hollywood

Was haben Katy Perry, Charlie Chaplin und Marilyn Monroe gemeinsam? Sie wurden vor dem TLC Chinese Theatre in Hollywood geehrt. Auch die Sängerin durfte dort jetzt ihre Hände in den Zement drücken.

Katy Perry drückt ihre Hände in feuchten Zement

Katy Perry durfte ihre Handabdrücke auf dem Vorplatz des TLC Chinese Theatre in Hollywood verewigen

Die US-Sängerin Katy Perry (30, "Roar") ist in Hollywood auf die Knie gegangen. Am Dienstagabend (Ortszeit) drückte Perry beide Hände in den feuchten Zement vor dem TLC Chinese Theatre in der kalifornischen Filmmetropole. Dazu kniete sie im tief ausgeschnittenen Kleid vor Fotografen und jubelnden Zuschauern auf dem berühmten Kinovorplatz nieder. An ihrer Seite machte es ihr der amerikanische Modedesigner Jeremy Scott (40) nach.

Anlass für die Zeremonie war die Premiere der neuen Dokumentation "Jeremy Scott: The People's Designer" über den Modemacher, der Perry zu seinen Musen zählt.

Auf dem Vorplatz des historischen Kinos wurden seit Ende der 1920er Jahre schon Hunderte Stars geehrt, darunter Charlie Chaplin, Frank Sinatra, Clark Gable, Marilyn Monroe, George Clooney und Robert de Niro. Der Platz auf dem Hollywood Boulevard zieht jedes Jahr Millionen Besucher aus aller Welt an.

kup / DPA