HOME

Kein Speck auf den Rippen: Dieter Bohlen lehnt Magerwahn ab

Als die spindeldürre Diyana Hensel vor ihm stand, zeigte sich sogar Dieter Bohlen geschockt: Prompt empfahl er der "DSDS"-Kandidatin, mehr zu essen. Er wolle nicht, dass junge Mädchen hungern.

Der Musikproduzent und "Deutschland sucht den Superstar"-Juror Dieter Bohlen stellt im Interview mit dem Magazin "Closer" klar, dass für ihn niemand hungern müsse. "Ich finde dieses Model-Diktat, dass man unbedingt dünn sein muss, einfach scheiße. Auch für's Pop-Geschäft braucht man keine Ideal-Figur", versichert der 59-Jährige.

So forderte der Pop-Titan beim "DSDS"-Recall auch die 23-jährige Kandidatin Diyana Hensel, die durch ihre dünne Figur schockierte, auf, mehr zu essen. Diese erklärt nun gegenüber "Closer"': "Ich habe 15 Kilo Untergewicht. Inzwischen habe ich drei Kilo zugenommen, weil ich Chips gegessen und mich kaum bewegt habe."

Am Samstag, 2. März, geht die Suche nach dem nächsten RTL-Superstar weiter. Neben Bohlen entscheiden in diesem Jahr Bill und Tom Kaulitz sowie Culcha Candela-Sänger Mateo über den Einzug in die Live-Shows, die am 16. März beginnen.

ds/Bang
Themen in diesem Artikel