Kevin Federline und Britney Spears Es gibt kein Sexvideo


Es soll angeblich bei Youtube im Umlauf sein und Britney Spears will sogar eine Kopie davon haben: das Sexvideo von ihr und Noch-Ehemann Kevin Federline. Der behauptet jetzt, es gäbe gar kein Video.

Britney Spears' Noch-Ehemann Kevin Federline hat Berichte dementiert, er wolle ein Sexvideo des Paares veröffentlichen. Ein solches Video existiere nicht, ließ Federline über seinen Anwalt Mark Vincent Kaplan mitteilen. Er wolle dieses Thema ein für alle Mal ad acta legen, sagte Kaplan am Dienstag.

"Es versteht sich von selbst, dass die Geschichten, wonach Kevin versucht haben soll, solche ein Video zu verkaufen, offenkundig falsch sind", erklärte der Anwalt. Wer immer behaupte, entsprechende Informationen zu haben, lüge entweder oder berichte über die Lüge eines anderen.

Trennung per SMS

Spears hatte vor zwei Wochen die Scheidung eingereicht. Das Paar hat zwei kleine Kinder. US-Popstar ihm per Kurznachricht mitgeteilt haben, dass sie sich scheiden lassen will. Auf einem Video, das auf der Internetplattform Youtube.com veröffentlicht wurde, soll zu sehen sein, wie Federline die SMS bekommt.

AP/Reuters AP Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker