HOME

Kirsten Dunst: Verlierer des Tages

Keine Wertschätzung für Kirsten Dunst

Kirsten Dunst beschwert sich über zu wenig Anerkennung

Kirsten Dunst beschwert sich über zu wenig Anerkennung

Kirsten Dunst (37) ist seit Ewigkeiten im Filmgeschäft, sie glaubt aber offenbar, dass man ihre Arbeit in Hollywood nicht wirklich zu schätzen weiß. "Ich wurde in meiner Industrie nie anerkannt", erzählt Dunst im Gespräch mit dem US-Radiosender "Sirius XM". Nie habe man sie "für irgendwas nominiert. Viellicht zwei Mal für einen Golden Globe als ich klein war und einen für 'Fargo'." Stets fühle sie sich so, als ob man sie nur für dieses eine Mädchen aus "Girls United" (2000) halte.

Manchmal denke sie sich: "Es wäre nett, wenn deine Kollegen dich anerkennen." Die Sache ist nur, dass genau das schon häufig passiert ist. In ihrer Karriere hat die Schauspielerin schon zahlreiche Awards eingeheimst. Zwar mögen bisher kein Emmy und kein Oscar dabei gewesen sein, dafür konnte sie unter anderem schon Preise bei den MTV Movie Awards oder auch den Teen Choice Awards gewinnen. Bei den 21. Annual Critics' Choice Awards wurde sie für "Fargo" sogar als beste Hauptdarstellerin in einem TV-Film oder einer Miniserie ausgezeichnet, während sie für "Melancholia" ebenfalls mehrere Preise absahnen konnte - darunter als "Beste Darstellerin" bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes.

SpotOnNews