HOME

KÖNIGSHAUS: Wird Prinz William Vater?

Eine Freundin des jungen Prinzen ist schwanger. Das behauptet zumindest der »National Enquirer«. Es kam zu einem heftigen Streit zwischen William und seinem Vater Prinz Charles.

Die Skandalmeldungen um den mutmaßlichen englischen Thronfolger Prinz William reißen nicht ab. Die neuste Horror-Nachricht für die Queen: Eine Freundin des 19-jährigen Prinzen ist schwanger. Das will zumindest der »National Enquirer« herausgefunden haben. Ein möglicherweise uneheliches Kind in so jungen Jahren hat den Buckingham Palace in seinen Grundmauern erschüttert. Laut dem »Enquirer« muss es zu heftigen Entgleisungen zwischen dem jungen Prinz und seinem Vater, Prinz Charles, gekommen sein. »Hör auf, so wild durch alle Betten zu hüpfen«, soll Charles deutliche Worte gefunden haben.

Rasierschaum-Gelage

Erst vor ein paar Tagen hatte William sich den Unmut der Königin selbst zugezogen. Gegen ihren ausdrücklichen Wunsch hatte er doch an den wilden Einführungsritualen seiner neuen Universität St. Andrews in Schottland beteiligt. Als alter Brauch, der schon aus dem 15. Jahrhundert stammt, werden die Neuen von den älteren Semestern »adoptiert« und müssen sich für ihre Weihe hemmungslos betrinken, danach durch die Straßen torkeln und dabei zur Freude aller mit Rasierschaum besprüht werden. Die »Times« hat berichtet, dass William sich noch zusätzlich das Gesicht mit einem Tigermuster geschminkt und die Haare blau gefärbt hat. Er wolle nicht als prüde gelten.

Begehrtester Junggeselle

Die jetzige Nachricht über Williams wahrscheinliche Vaterweihen überrascht wenig, war er doch kurz nach seiner Ankunft von der Zeitung »Scotland« zum begehrtesten Junggesellen Schottlands auserkoren worden. Er sei halt reich, sehe toll aus und würde bald zu den mächtigsten Männern der Welt gehören. Da kann so ein Baby schon mal erste Ansprüche bekräftigen.

Philip Stirm