HOME

Liebes-Comeback?: Justin Bieber versetzt Selena Gomez' Eltern in Sorge

Justin Bieber pirscht sich wieder an seine Ex-Freundin Selena Gomez heran. Das findet die Familie der gerade aus der Reha entlassenenen Sängerin überhaupt nicht gut.

Von Frank Siering, Los Angeles

In Interviews beschreibt sich Justin Bieber, 20, gerne als einen Menschen, der "an den lieben Gott glaubt und ihm als treuer Hirte dienen möchte". Die Realität sieht wahrlich anders aus. Da führt sich der "Biebs" eher so auf, als habe er den Job des Hirten längst an den Nagel gehängt und sich doch lieber für den Chefposten entschieden.

So wirkt es zumindest in der Öffentlichkeit. Jüngstes Beispiel: Ein Video, das Bieber bei der einer Aussage in einem Anwaltsbüro in Miami zeigt. Arrogant bis in die Haarspitzen, frech und bewusst flapsig. Auf die Fragen des Justiziars wirsch oder gar nicht reagierend. Wie ein unerzogener Lausbub halt, der sich so unangreifbar fühlt wie einst die Finanzhaie der Wall Street.

Das Video war in Miami aufgezeichnet worden. Dort wird Biebers Bodyguard von einem Fotografen angeklagt, weil der angeblich vom Schutzmann Biebers ziemlich böse verprügelt und schikaniert worden sei.

Als der Anwalt auf Biebers Ex-Freundin Selena Gomez zu sprechen kam, wurde es ganz haarig. Nach einem kurzen verbalen Austausch standen Bieber und sein Anwalt auf und verließen das Zimmer.

Reizthema Selena Gomez

Es sind diese Aufnahmen vermischt mit einer ganzen Reihe von kleinen Skandalen und Vorwürfen gegen den außer Kontrolle geratenen Bieber, die jetzt auch die Familie von Selena Gomez nervös machen. Denn Bieber und Gomez scheinen nach diversen Augenzeugenberichten erneut ein Paar zu sein. So wurden sie zusammen in Texas gesichtet, turtelten durch einen Blumenladen und hielten angeblich sogar schon wieder Händchen.

Nun wurde Gomez allerdings erst vor kurzem aus der Rehaklinik entlassen. Die 21-Jährige war sich wegen einer bislang nicht näher bekannten Abhängigkeit mehrere Wochen in einer Klinik zur Behandlung. Kein Wunder also, dass sich die Familie der Sängerin im Moment große Sorgen macht, dass sich Bieber in dieser fragilen Zeit wieder an die Gomez heranpirscht.

Das US-Magazin "People" berichtet, dass Selena in der Vergangenheit schon einmal "Justin über ihre Familie gestellt hat". Und das mache nicht nur den Vater von Gomez "sehr nervös".

Bieber hat andere Sorgen

Hinzu kommt, dass Bieber derzeit genug andere Sorgen hat. Neben der Aussage in Miami muss er nämlich in knapp zwei Monaten in Florida wegen einer anderen Sache vor Gericht erscheinen. Ein Richter legte am Dienstag den 5. Mai als Termin für die Verhandlung wegen Biebers Raserei im Januar fest.

Vorher soll es noch eine Anhörung geben, zu der der 20-Jährige aber nicht erscheinen muss. Der Sänger war am 23. Januar wegen Raserei festgenommen worden. Laut Polizei war er ohne Führerschein, dafür mit Alkohol und Marihuana im Blut unterwegs.

Themen in diesem Artikel