HOME

MacKenzie Bezos: Die Ex von Amazon-Chef Jeff Bezos verrät, was sie mit der Hälfte ihres Vermögens macht

Gerade erst wurde sie durch die Scheidung von Amazon-Chef Jeff Bezos zur drittreichsten Frau der Welt. Nun hat MacKenzie Bezos angekündigt, was sie mit dem Geld machen will.

Buffet und Gates fordern: Superreiche sollen die Hälfte ihres Vermögens spenden: Bezos Ex-Frau folgt diesem Aufruf jetzt

Es dürfte eine der teuersten Scheidungen aller Zeiten gewesen sein: Anfang April einigten sich Jeff Bezos und seine langjährige Gattin MacKenzie Bezos auf das Ende ihrer seit 1993 bestehenden Ehe. Die Trennung ließ sich der Amazon-Boss, bis dahin der reichste Mann der Welt, einiges kosten: Seine Ehefrau soll 25 Prozent der bislang gemeinsam gehaltenen Aktien des Onlineversandhauses Amazon bekommen - was einem Wert von rund 36 Milliarden Dollar entspricht. Ein für beide erfreulicher Deal: Bezos bleibt trotz der Zahlungen noch immer der reichste Mann der Welt. Und seine Ex wird laut "Forbes" auf einen Schlag die drittreichste Frau der Welt - hinter L'Oréal-Erbin Françoise Bettencourt-Meyers und Walmart-Erbin Alice Walton.

MacKenzie Bezos will spenden

Diesen Rang dürfte sie allerdings nicht lange innehaben. Denn MacKenzie Bezos hat angekündigt, den größten Teil ihres Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden. Die frisch Geschiedene trat der 2010 von den Milliardären Bill Gates und Warren Buffett gegründeten Initiative "Giving Pledge" bei, die reiche Menschen dazu auffordert, mehr als die Hälfte ihres Vermögens für gute Zwecke abzugeben. 

Auf der Homepage von "Giving Pledge" erklärte die 49-Jährige ihre Beweggründe für diesen großzügigen Schritt: Es gebe viele Ressourcen, die jeder mit anderen teilen könne - Zeit, Aufmerksamkeit, Wissen, Geduld, Kreativität, Talent, Einsatz, Humor, Mitgefühl, schrieb MacKenzie Bezos. "Ich habe eine unverhältnismäßige Menge an Geld zu teilen", so Bezos. Sie werde bei ihrem philanthropischen Engagement weiterhin "umsichtig" vorgehen. "Es kostet Zeit und Mühe und Sorgfalt. Aber ich werde nicht warten. Und ich werde dranbleiben, bis der Safe leer ist." Welche Projekte sie mit dem Geld unterstützen will, ist bislang noch nicht bekannt. Bislang hat die Amazon-Frau vor allem für die Krebs- und Alzheimerforschung gespendet.

Quelle: "Giving Pledge"

che
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(