Madonnas Adoptivsohn Das Kind ist unterwegs


US-Popstar Madonna wird ihr neues afrikanisches Adoptivkind bald bei sich zu Hause haben. Der 13 Monate alte Halbwaise aus Malawi wurde am Montag mit einem Privatflugzeug außer Landes gebracht.

Eine Sprecherin der Sängerin bestätigte am Montagabend in London, dass ihr afrikanisches Adoptivkind bereits Malawi verlassen hätte. Madonna (48) und ihr Ehemann Guy Ritchie (38) könnten den kleinen Jungen namens David "innerhalb der nächsten Tage" in den Armen halten. Das Paar hält sich nach der Adoption bereits seit einigen Tagen wieder in London auf.

Sieg im Sorgerechtstreit

Nach Angaben der Sprecherin konnten Madonna und ihr Ehemann den Sorgerechtsstreit mit verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen für sich entscheiden. Demnach urteilte ein Gericht in Malawi am Montag, dass das reiche Paar nun für zunächst 18 Monate das Sorgerecht für David habe. Der Junge erhielt dann gleich auch Pass und Visa, so dass er sofort ausreisen konnte. Nach verschiedenen Medienberichten wurde er mit einem Privatjet zunächst nach Südafrika gebracht. An Bord der Maschine waren auch ein Kindermädchen sowie ein Leibwächter.

Zuvor hatte in dem südostafrikanischen Land eine Gruppe von 67 Organisationen versucht, die Ausreise juristisch zu verhindern. Deren Sprecher Justin Dzonzi hatte gegenüber dem britischen Sender BBC erklärt, die Adoption von malawischen Kindern durch Ausländer sei grundsätzlich verboten. Außerdem müsse man mindestens 18 Monate mit dem Kind verbracht haben, bevor eine Adoption möglich sei. "Wenn Madonna also dieses Baby adoptieren will, muss sie hier bleiben", sagte Dzonzi.

Biologischer Vater war für die Adoption

Dagegen wurde von Seiten der malawischen Regierung darauf verwiesen, dass die Adoption von Madonna bereits seit längerer Zeit vorbereitet worden sei. Madonna und ihr Ehemann waren am Freitag ohne David nach London zurückgekehrt, nachdem ein Richter dem Antrag stattgegeben hatte. Auch der Vater des Halbwaisen, Yohame Banda, hatte zugestimmt. Die Mutter des Jungen war kurz nach der Geburt gestorben. Zwei früher geborene Brüder fielen der Malaria zum Opfer.

Madonna hat bereits zwei Kinder: gemeinsam mit Ritchie den fünf Jahre alten Rocco sowie die neunjährige Lourdes aus einer früheren Beziehung. Nach einem Bericht der Boulevardzeitung "Sun" hat sie für David bereits ein mehr als 7000 Euro teures Schaukelpferd gekauft.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker