VG-Wort Pixel

Star der TV-Serie "Glee" Mark Salling wegen Kinderporno-Besitz festgenommen

Mark Salling
Gegen die Zahlung einer Kaution in Höhe von 20.000 Dollar wurde Salling zunächst auf freien Fuß gesetzt
© Phil McCarten/Reuters
Er soll tausende kinderpornografische Bilder besessen haben: Der US-Schauspieler Mark Salling ist in Los Angeles festgenommen worden. Ein "vertraulicher Informant" hatte die US-Ermittler auf seine Spur geführt.

Der aus der Fernsehserie "Glee" bekannte US-Schauspieler Mark Salling ist wegen des Besitzes von Kinderpornografie festgenommen worden. Der 33-jährige TV-Star wurde nach Angaben der Polizei am Dienstag festgenommen, nachdem Beamte aufgrund eines Durchsuchungsbefehls seine Wohnung in Los Angeles durchsucht hatten. Die auf Promi-Nachrichten spezialisierte Webseite TMZ berichtete, die Polizei habe auf dem Computer des Serienstars mehr als tausend kinderpornografische Bilder entdeckt. Die Beamten hätten Mobiltelefone und Tablets beschlagnahmt.

Laut Polizeisprecher Ricardo Hernandez wurde Salling gegen die Zahlung einer Kaution in Höhe von 20.000 Dollar (rund 18.300 Euro) auf freien Fuß gesetzt. Der Schauspieler soll am 22. Januar von einem Richter in Los Angeles angehört werden. Die Polizeisprecherin Andrea Grossman sagte, Sallings Festnahme sei aufgrund eines "vertraulichen Informanten" möglich gewesen. Ein Sprecher des Schauspielers reagierte nicht auf Anfragen der Nachrichtenagentur AFP nach einer Stellungnahme.

amt AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker