HOME

Online-Trennung: Freundin von Italiens Vize-Premier Matteo Salvini macht via Instagram-Post Schluss

Italiens populistischer Innenminister und Vize-Premier Matteo Salvini geht mit seinen Gegnern selten zimperlich um. Jetzt muss er selber einstecken. Seine Partnerin Elisa Isoardi hat sich von ihm getrennt - in aller Öffentlichkeit.

Ob Italiens Innenminister Matteo Salvini von der rechtspopulistischen Lega Nord Bescheid wusste, ist nicht bekannt. Wenn nicht, dürfte ihm während einer Dienstreise das "Mobile" aus der Hand gefallen sein. Denn dann hat er via Instagram erfahren, dass seine Partnerin Elisa Isoardi, eine in Italien bekannte Moderatorin von TV-Kochshows, ihm via Instagram den Laufpass gegeben hat.

"Grazie Matteo", bedankte sich die 35-Jährige bei ihrem zehn Jahre älteren Liebhaber für eine offenbar schöne gemeinsame Zeit. Sie tat das unter einem Bild, das die beiden in einer durchaus intimen Szene zeigt, bei der die Schönheit in die Kamera lächelt. Darunter steht: "Es ist nicht das, was uns gefehlt hat, sondern das, was wir uns wieder hätten geben sollen", zitiert sie den italienischen Autor Gia Evan. Dann verabschiedet sie sich "mit großem Respekt für die wahre Liebe".

Beziehung zu Mattero Salvini stets öffentlich

Damit beendete Elisa Isoardi die Beziehung genauso öffentlich wie sie sie in den vergangenen Jahren stets behandelt hatte. Ihre Verbindung zu Salvini hatte in der italienischen Klatschpresse für zahlreiche Schlagzeilen gesorgt. Eine Reaktion des Vize-Premiers ist bisher nicht übermittelt. In den sozialen Medien stieß Isoardis Art des Schlussmachens auch auf Kritik. Dies so öffentlich zu tun, sei respektlos.

Merkwürdige Aktion: Italienischer Politiker versteigert Nacktaufnahmen

Quellen: Instagram, Reuters

dho
Themen in diesem Artikel