HOME

Beliebtheit von Salvinis rechter Lega wächst weiter

Rom - Die rechte Lega von Italiens Innenminister Matteo Salvini gewinnt weiter an Zustimmung. 36,9 Prozent der Befragten beabsichtige, bei der Europawahl für Salvinis Partei zu stimmen, berichtet die Tageszeitung «Corriere della Sera» unter Berufung auf Daten des Instituts IPSOS. Die Lega stellt in Italien zusammen mit der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung die Regierung. Bei der Parlamentswahl im März 2018 war sie auf etwas mehr als 17 Prozent gekommen, in der Koalition ist sie der Juniorpartner.

Matteo Salvini

36,9 Prozent in Wahlumfrage

Beliebtheit von Salvinis rechter Lega wächst weiter

Le Pens Partei schließt sich Rechtspopulisten-Bündnis an

Ermittlungen gegen Matteo Salvini (Archivbild)

Neue Ermittlungen gegen Salvini wegen Vorgehens gegen Flüchtlinge

Rechtsbündnis ohne gemeinsames Programm zur Europawahl

AfD und Lega bilden neue Fraktion im Europaparlament

Jörg Meuthen

Europaparlament

AfD und Lega bilden neue «patriotische» Fraktion

Meuthen in Mailand

AfD strebt nach Europawahl neue Fraktion mit Rechtsnationalisten an

Salvini und Le Pen (r.)

Salvini trifft Vertreter europäischer Nationalisten in Mailand

Die AfD verliert im Bundestrend leicht

Europawahl

AfD wettert beim Wahlkampfauftakt gegen EU-Politik

Meuthen in Offenburg

AfD-Spitzenkandidat für Europawahl fordert grundlegende Neuausrichtung der EU

Das Sea-Eye-Rettungsschiff "Alan Kurdi"

Salvini will Sea-Eye-Rettungsschiff nicht in Italien anlegen lassen

Matteo Salvini zieht vor Gericht gegen Autor Roberto Saviano

Umstrittene Äußerung

Italiens Innenminister verklagt Anti-Mafia-Autor: Salvini "will seine Gegner mundtot machen"

Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi

Berlusconi wirbt für Bildung einer "neuen Rechten" in Europa

Umstrittene Notwehr-Reform in Italien nimmt letzte Hürde

Schiffe auf dem Mittelmeer (Symbolbild)

Mittelmeer

Migranten entführen Tankschiff – Maltas Marine greift ein

Italien - Entführung - Kinder - Bus - Befreiung

Fast eine Stunde Todesangst

Mann nimmt 51 Kinder als Geiseln und zündet Bus an – Polizei kann Blutbad verhindern

Italiens Innenminister Matteo Salvini

Salvini erteilt Forderung nach Anlegen von Hilfsschiff in Italien Absage

Salvini im November, als er bei einer Pressekonferenz im Parlament die Ablehnung des UN-Migrationspakts verkündete

Publikumsliebling

Das Prinzip Salvini - wie der Rechtspopulist Italien regiert

Von Andrea Ritter
Frankreichs Botschaft in Rom

Frankreichs Botschafter nach Streit mit Italien nach Rom zurückgekehrt

Salvini

Ultrarechte Lega-Partei von Salvini triumphiert bei Regionalwahl in Italien

Migranten verlassen "Sea-Watch 3" im Hafen von Catania

Bootsflüchtlinge gehen nach 13 Tagen auf der "Sea-Watch 3" in Sizilien an Land

Migranten an Bord der "Sea-Watch 3"

Menschenrechtsgericht ruft Rom zu Nothilfe für Migranten auf "Sea-Watch 3" auf

"Sea Watch 3" hat 47 Migranten aus Seenot gerettet

Sea-Watch bekommt Ankerplatz vor Siziliens Küste zugewiesen