Giorgia Meloni Mütterlich, liebevoll, rechtsnational –diese Frau könnte bald Italien regieren

Giorgia Meloni hat gute Chancen Italiens nächste Ministerpräsidentin zu werden
Giorgia Meloni hat gute Chancen Italiens nächste Ministerpräsidentin zu werden
© Augusto Casasoli /A3/Contrasto/laif
Am 25. September wird in Italien gewählt. Derzeit hat die rechtsnationale "Fratelli d’Italia"-Vorsitzende Giorgia Meloni die besten Chancen, neue Ministerpräsidentin zu werden. Beobachtungen aus ihrem Wahlkampf.

"Pronti" – "Ich bin bereit": Das ist das Versprechen und Motto von Giorgia Meloni.

Die 45-Jährige ist Spitzenkandidatin und Vorsitzende der rechtsnationalen Partei "Fratelli d’Italia", Brüder Italiens. In den Umfragen liegt ihre Koalition mit Matteo Salvinis "Lega" und Silvio Berlusconis "Forza Italia" derzeit vorn. Nach den Wahlen am 25. September hat Giorgia, wie ihre Anhänger sie nennen, gute Chancen, Italiens neue Ministerpräsidentin zu werden.

Mehr zum Thema

Newsticker