HOME

MEMOIREN: Dieter Bohlen geht unter die Autoren

Verona Feldbusch und Nadja Abdel Farrag schreiben Kochbücher, Dieter Bohlen will die Welt bald mit seinen Memoiren beglücken. Titel des Werkes: »Nichts als die Wahrheit«.

Dieter Bohlen, Modern-Talking-Sänger und Produzent, will nach Informationen der »Bild am Sonntag« schon bald sein Glück auf dem Buchmarkt versuchen. Er arbeite an seinen Lebenserinnerungen, sie sollen im Herbst erscheinen. Seine Memoiren würden keine Abrechnung, erläuterte Bohlen der Zeitung. »Ich werde in meinem Buch niemanden in die Pfanne hauen. Ich schreibe nur die Wahrheit - nichts als die Wahrheit.« Dies soll laut Informationen des Boulevard-Blattes auch der Titel des Werkes werden, das zur Frankfurter Buchmesse im Oktober vorgestellt werden soll. Wie viel Platz die Kapitel über seine Ex-Lebensgefährtin Nadja Abdel Farrag und seine Ex-Frau Verona Feldbusch einnehmen werden, verriet der 48-Jährige vorerst nicht.

Seitenhiebe auf Ralf Siegel

Als Ko-Autorin konnte Bohlen, der sich zu seiner »Lebensbeichte« am Montag in der vorab aufgezeichneten ARD-Sendung »Beckmann« äußert, die »Bild«-Reporterin Katja Kessler gewinnen. Wie die Agentur der Sendung weiter berichtete, verteilt der Plattenmillionär bei »Beckmann« auch kräftige Seitenhiebe auf seinen Konkurrenten im »Komponisten-Krieg«, Ralf Siegel. Das Karriereende von Modern Talking sei noch fern, sagt Bohlen danach: »Wenn wir irgendwann so erfolglos werden wie Ralf Siegel, dann hören wir auf.«

Themen in diesem Artikel