HOME

Nach Thrombosebehandlung: Helmut Schmidt aus Klinik entlassen

Anfang des Monats sorgte er für Begeisterungsstürme auf dem Parteitag der SPD in Berlin. Anschließend musste Altkanzler Helmut Schmidt sich in einer Hamburger Klinik behandeln lassen. Seinen 93. Geburtstag kann er aber zu Hause feiern.

Altkanzler Helmut Schmidt ist nach einem mehrtägigen Krankenhausaufenthalt wieder nach Hause zurückgekehrt. "Es geht ihm gut", sagte seine Sprecherin am Montag. Rechtzeitig vor Weihnachten und seinem 93. Geburtstag am kommenden Freitag hat der SPD-Politiker und Herausgeber der Wochenzeitung "Die Zeit" die Hamburger Asklepios Klinik St. Georg am Sonntag verlassen. Dort war Schmidt seit vergangenem Dienstag wegen einer Thrombose in einer Beinvene behandelt worden.

ono/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel