A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Altkanzler

Neben Helmut Kohl und Willy Brandt gehört Helmut Heinrich Waldemar Schmidt zu den wichtigsten politischen Persönlichkeiten der Bundesrepublik. Sein Krisenmanagement der Hamburger Sturmflut 1962 machte den Senator bundesweit populär, es schloss sich eine Karriere als SPD-Fraktionsvorsitzender im Bonner Bundestag an. Schmidt amtierte als Verteidigungsminister und Finanzminister und wurde nach dem Rücktritt Willy Brandts Kanzler. Er musste den RAF-Terrorismus meistern, scheiterte aber 1982 mit seiner sozialliberalen Koalition, weil die FDP zu Helmut Kohl wechselte. Die eigene Partei fürchtete seine "Schmidt-Schnauze", bekämpfte ihn gar, weil er Atomkraft und Aufrüstung befürwortete. Nach seiner Demission stieg er als Publizist zum einflussreichen politischen Ratgeber der Nation auf. Schmidt, der auch mit Mitte 90 noch raucht, als gäbe es kein Morgen, mischt auch in der Partei wieder kräftig mit. Er empfahl öffentlich Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat.

Zwangsräumung abgesagt
Zwangsräumung abgesagt
Kettenraucher Adolfs darf noch bleiben

Friedhelm Adolfs soll aus seiner Wohnung geworfen werden, weil er die Nachbarn dauerhaft mit Zigarettenqualm belästigt haben soll. Doch die für Dienstag geplante Zwangsräumung wurde vertagt.

Panorama
Panorama
Gericht sagt Zwangsräumung von Raucher Adolfs ab

Durchatmen für Raucher Friedhelm Adolfs (76): Das Düsseldorfer Landgericht hat die für kommenden Dienstag geplante Zwangsräumung seiner Wohnung abgesagt.

Politik
Politik
Altkanzler Schmidt warnt vor "heißem Krieg"

Altkanzler Helmut Schmidt hat sich für mehr Verständnis für Russland und Präsident Wladimir Putin ausgesprochen. Andernfalls sei "nicht völlig -ausgeschlossen", dass aus dem Konflikt um die Ukraine "sogar ein heißer Krieg wird", sagte Schmidt der "Bild"-Zeitung.

Altkanzler Helmut Schmidt
Altkanzler Helmut Schmidt
"Russland als Partner sehen, nicht als Gegner"

Was tun mit Wladimir Putin? Helmut Schmidt, Altkanzler und Autor, betrachtet die Ukraine-Krise mit Sorge, sagt in einem Interview: Russland und Europa sollten zusammenhalten, statt sich zu spalten.

Helmut Schmidts Geständnis im stern
Helmut Schmidts Geständnis im stern
Die Mächtigen und ihre Affären

Es ist ein spätes Geständnis, das viele überrascht: Altkanzler Helmut Schmidt hat seine inzwischen verstorbene Ehefrau Loki betrogen. Ungewöhnlich für ihn, nicht aber für die Männer der Macht.

Lifestyle
Lifestyle
Helmut Schmidt schreibt über seine Geliebte

68 Jahre waren Helmut und Hannelore ("Loki") Schmidt verheiratet. Sie galten jahrzehntelang als Vorzeige-Ehepaar, bis Loki im Oktober 2010 starb.

Helmut und Loki Schmidt
Helmut und Loki Schmidt
Ziemlich beste Eheleute

Helmut Schmidt, Altkanzler und der Deutschen liebster Denker, überrascht sein Publikum mit dem Bekenntnis zu einer Affäre. Dabei sah die Ehe mit Loki perfekt aus.

Panorama
Panorama
Helmut Schmidt schreibt über seine Geliebte

Der frühere SPD-Bundeskanzler Helmut Schmidt (96) hat öffentlich eine außereheliche Affäre zugegeben. "Ich hatte eine Beziehung zu einer anderen Frau", schreibt der Altkanzler in seinem neuen Buch "Was ich noch sagen wollte", aus dem der "Stern" zitiert.

Nachrichten-Ticker
Altkanzler Schmidt betrog seine Ehefrau Loki

Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) hat knapp fünf Jahre nach dem Tod seiner Ehefrau Loki erstmals öffentlich gemacht, diese betrogen zu haben.

stern-exklusiv
stern-exklusiv
Helmut Schmidt: "Ich hatte eine Beziehung zu einer anderen Frau"

Altkanzler Schmidt zieht mit 96 Jahren in seinem Buch "Was ich noch sagen wollte" Bilanz. Im Kapitel über seine Frau schreibt er auch über seine Geliebte - und dass Loki die Trennung anbot.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Helmut Schmidt auf Wikipedia

Helmut Heinrich Waldemar Schmidt ist ein deutscher Politiker und war von 1974 bis 1982 der fünfte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. In seine Regierungszeit fielen die Gründung des Weltwirtschaftsgipfels im Jahr 1975 und der Terror der linksextremistischen Rote Armee Fraktion, der 1977 in den sogenannten Deutschen Herbst mündete. Ferner war er 1967 bis 1969 Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, 1969 bis 1972 Bundesminister der Verteidigung, 1972 Bundesminister für Wirtschaft und...

mehr auf wikipedia.org