In Memoriam Im stern schaute Hardy Krüger zu seinem 75. Geburtstag zurück auf sein Leben: "Ich bin mit dem Tode aufgewachsen"

Hardy Krüger
Hardy Krüger
© Eventpress Hoensch / Picture Alliance
Mit dem stern sprach Hardy Krüger anlässlich seines 75. Geburtstags über seine Zeit auf einem Eliteinternat der Nationalsozialisten, über seine Kinder, den Tod und darüber, wie ein Film über sein Leben aussehen würde – inklusive der allerletzten Szene. Ein Interview als Nachruf. 

Ulrike von Bülow und Tobias Schmitz trafen Hardy Krüger im März 2003 – kurz bevor er dann am 12. April diesen Jahres seinen 75. Geburtstag feierte.

Am 19. Januar 2022 starb der als Eberhard August Franz Ewald in Berlin-Wedding geborene deutsche Schauspieler, Synchronsprecher und Autor in Palm Springs, Kalifornien, mit 93 Jahren. 

Herr Krüger, am 12. April werden Sie 75 Jahre alt. Wird anständig gefeiert?
Ich will mir das ersparen. Meine Frau Anita wird zu Hause in Kalifornien was Gutes kochen, und wir werden eine Flasche Schampus auf meine Mutter trinken. Denn ich habe am 12. April 1928 ja nichts getan – meine Mutter hatte die Schmerzen


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker