HOME

Neues Paar in Hollywood: Cameron Diaz datet Rocker-Rüpel

Sie scheint ihren Männergeschmack jede Saison zu ändern. Neuerdings steht Cameron Diaz angeblich auf böse Jungs. Ihr neuer Auserwählter soll "Good Charlotte"-Sänger Benji Madden sein.

Von Frank Siering, Los Angeles

Die US-Schauspielerin Cameron Diaz soll sich frisch verliebt haben. Diesmal ist es kein Baseball-Star, sondern ein Musiker, der ihr den Kopf verdreht haben soll. Angeblich verbringt die 41-Jährige sehr viel Zeit mit Benji Madden, dem Gitarristen und Sänger der Band "Good Charlotte".

Wie das "People"-Magazin berichtet, trainiert das Paar gemeinsam in der Promi-Muckibude "Equinox“ und verbringt am Wochenende viel Zeit im Haus von Diaz in Beverly Hills. Eine Quelle, die Diaz angeblich sehr nahesteht, sagte, dass "Cameron dieser Tage sehr glücklich ist" und "Benji der netteste Kerl überhaupt" sei. Er behandelt sie demnach wie “eine echte Lady”. Das neueste Hollywood-Gespann vermeidet derzeit aber noch gemeinsame Auftritte in der Öffentlichkeit.

Nicole Richie als Kupplerin

Diaz ist bestens mit Nicole Richie befreundet, die bekanntlich mit Maddens Zwillingsbruder Joel verheiratet ist. Die US-Medien spekulieren, dass die vier Hollywood-Promis schon auf diversen "Double Dates" unterwegs waren und Richie für das "Verkuppeln" der beiden verantwortlich war.

Die neue Beziehung, so spekuliert das "US-Magazin", bestehe schon seit einigen Wochen. "Cameron und Benji haben bislang die Hotspots in LA und New York und die Paparazzi vermeiden können", so eine Freundin der Schauspielerin.

Ihre letzte Beziehung mit dem New York Yankees Spieler Alex Rodriguez endete im September 2011. Andere Ex-Männer von Diaz waren Justin Timberlake und der Oscar-Gewinner Jared Leto. Erst in der vergangenen Woche machte Diaz Schlagzeilen, weil sie zugab, auch bisexuelle Tendenzen zu haben. Madden war zuvor mit Paris Hilton zusammen.

  • Frank Siering