VG-Wort Pixel

Oscar und Adoption Lindsay Lohan schmiedet große Pläne


Wegen schauspielerischer Leistungen hat es Lindsay Lohan schon lange nicht mehr in die Schlagzeilen geschafft. Trotzdem arbeite sie jetzt an einem Oscar - und will nebenbei einen Sohn adoptieren.

Schon seit zwei Jahren war sie in keinem Kinofilm mehr zu sehen. Und doch macht sich Lindsay Lohan ernsthafte Hoffnungen auf einen Academy Award. Wie die 26-Jährige in einem Interview mit dem Promi-Magazin "Us Weekly" berichtet, wolle sie sich jetzt auf ihre schauspielerische Karriere konzentrieren: "Ich will erst eine Menge Filme machen. Wenn ich einen Oscar gewonnen habe, kann ich anfangen, über die Liebe nachzudenken".

Ihre letzte ernsthafte Beziehung führte die Schauspielerin vor drei Jahren mit DJane Samantha Ronson. Für die Trennung habe es unterschiedliche Gründe gegeben: "Ich musste mich erst selbst lieben, bevor ich irgendjemand anders lieben konnte. Und ich machte viel durch. Zwei toxische Menschen können nicht zusammen sein." Mittlerweile sei sie mit Ronson gut befreundet.

Doch auch wenn noch keine neue Partnerschaft in Sicht ist, schmiedet Lohan Familienpläne: "Ich möchte einen Sohn adoptieren. Ich will mich nicht mit einer Mini-Version von mir selbst rumschlagen."

Der frühere Kinderstar erregte zuletzt weniger Aufmerksamkeit durch filmische Glanzleistungen als durch Drogenvergehen. Erst im März hatte die Schauspielerin im Bundesstaat Kalifornien eine Bewährungsstrafe wegen Diebstahls hinter sich gebracht. Die Richterin ermahnte sie damals, nicht mehr in Diskos zu gehen und sich "erwachsener" zu verhalten. Lohan wurde zudem im Jahr 2007 wegen Drogenbesitzes und Alkohols am Steuer verurteilt.

kgi/Bang/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker