HOME

DSDS-Juror: "Alessio kam leblos zur Welt": So dramatisch war die Geburt von Pietro Lombardis Sohn

In einer Doku hat Pietro Lombardi erzählt, wie dramatisch der Gesundheitszustand seines Sohnes Alessio nach der Geburt wirklich war. 

Pietro Lombardi

Pietro Lombardi in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar"

MG RTL D

Die neue Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" mit den Juroren Dieter Bohlen, Oana Nechiti, Xavier Naidoo und Pietro Lombardi kann sich über gute Quoten und begeisterte Zuschauer freuen. Ein Grund für die rege Zuschauerbeteiligung könnte DSDS-Eigengewächs Pietro Lombardi sein. 

Pietro Lombardi spricht über Alessios Geburt

Seine Ehe mit DSDS-Kollegin Sarah Lombardi sorgte über die vergangenen Jahre immer wieder für Schlagzeilen. Erst verliebte sich das Paar vor den Augen eines Millionenpublikums, dann bekamen die beiden Söhnchen Alessio, später zofften sie sich öffentlich und trennten sich. In einer Dokumentation über sein Leben, die gestern nach der "Deutschland sucht den Superstar"-Sendung lief, hat Lombardi jetzt Details über die Geburt seines Sohnes preisgegeben. "Alessio kam leblos zur Welt", erzählt er in "Die Pietro-Lombardi-Story". "Keiner wusste, was ist. Ich bin mit ihm in diesen Reanimations-Raum und ich wusste nicht, was passiert. Da war ein anderes kleines Kind, komplett blau. Fünf, sechs Ärzte haben ihn wiederbelebt. Ich habe gefragt, 'Was machen Sie mit meinem Kind?' Ich war wie in Trance", schildert der Sänger. 

Dass Alessio mit einem Herzfehler zur Welt kam, war bekannt. Doch so detailliert hat weder Pietro noch Sarah Lombardi je über die schwere Zeit gesprochen. "Wir wussten nicht, ob er Hirnschäden oder eine Behinderung hat. Wir wussten nichts", erzählt Lombardi. Heute ist Alessio drei Jahre alt und kerngesund.

Trennung von Ehefrau

Obwohl sie die schwere Zeit gemeinsam durchstanden, hielt die Ehe der Lombardis nicht. Vor über zwei Jahren machten ihre Streitereien Schlagzeilen. In einem Video, das Sarah Lombardi heimlich aufgenommen hatte, konnte die Welt sehen, wie Pietro Lombardi seine Frau als "Schlampe" bezeichnete. 

Mittlerweile verstehen sich die Lombardis wieder gut - zum Wohle ihres Sohnes Alessio haben sie das Kriegsbeil längst begraben.

Quelle: "RTL"

Sarah Lombardi: Im Leoparden-Bikini unterm Wasserfall im Kos-Urlaub
ls