VG-Wort Pixel

Carey Hart Mit krankem Sohn ins Restaurant: Pinks Ehemann wird heftig kritisiert


Wegen eines Magen-Darm-Infekts musste Pink mehrere Konzerte ihrer Tournee absagen. Nun sind ihre Kinder erkrankt. Sohn Jameson leidet an der Hand-Mund-Fuß-Krankheit. Doch der Umgang der Promi-Eltern mit dem Infekt sorgt für Ärger.

Ihre "Beautiful Trauma"-Welttournee macht nicht nur Pink zu schaffen. Nachdem die Sängerin mehrere Konzerte in Australien wegen einer Magen-Darm-Erkrankung absagen musste, sind nun ihre Kinder Jameson und Willow erkrankt. "Beide liegen flach", schrieb Pinks Ehemann Carey Hart auf seiner Instagramseite. Die siebenjährige Willow hätte fast 39 Grad Fieber und der einjährige Jameson leide an der Hand-Fuß-Mund-Krankheit, so der 43-Jährige.

Hart postete eine Foto seines Sohnes, das den Jungen in Windel und mit starkem rotem Ausschlag am Körper zeigt. Es wurde in einem Hotelzimmer in Melbourne aufgenommen. Dort gab Pink zwei Konzerte, bevor sie ihre Tournee in Neuseeland fortsetzt."Mama Pink muss immer noch kämpfen und Shows spielen", schrieb ihr Ehemann und weiter: "Ich war gestern mit Jameson beim Frühstück, und diese abscheuliche Frau am Nebentisch hat ihn durchgehend mit beschissenem Gesichtsausdruck angeschaut." Er habe der Frau dann gesagt, der Ausschlag seines Sohnes sei durch Bettwanzen hervorgerufen worden, schrieb er - und versah die Aussage mit einem lachenden Smiley.

Hand-Mund-Fuß-Krankheit ist ansteckend

Für diesen Kommentar wird der Motocross-Profi scharf kritisiert. Denn die Hand-Mund-Fuß-Krankheit ist hochansteckend. Es sei unverantwortlich, das Kind mit in ein Hotelrestaurant zu nehmen. Die Frau am Nebentisch sei sicherlich nur besorgt um ihre eigene Gesundheit gewesen, schrieb ein User. 

Hart stört sich an derlei Kritik offenbar wenig: Mehrere Stunden später veröffentlichte er ein zweites Foto, das seinen Sohn in einem Spielzeugauto zeigt. Dazu schrieb der 43-Jährige: "Jameson und ich sind draußen und infizieren die Welt."Pink scheint die Erkrankung ihres Sohnes ebenfalls gelassen zu nehmen. Unter dem Hashtag #tourlife teilte sie ein Foto, das den Einjährigen im Flugzeug sitzend zeigt. Denn von Melbourne geht es weiter nach Dunedin und Auckland, wo die Sängerin insgesamt sieben Konzerte gibt. Anschließend muss die Familie zurück nach Sydney fliegen: Dort werden drei Konzerte nachgeholt, die Pink aufgrund ihres Magen-Darm-Infekts absagen musste.

Danach gönnen sich Pink, Hart und ihre Kinder eine mehrmonatige Pause: Erst im März 2019 geht ihre Tournee dann in Nordamerika weiter.

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker