VG-Wort Pixel

Naturforscherin Jane Goodall Enge Vertraute verrät: Prinz Harry findet das Leben gerade "herausfordernd"

Prinz Harry
Prinz Harry und Meghan Markle wohnen mittlerweile in den USA
© Picture Alliance
Die Naturforscherin Jane Goodall steht in engem Kontakt mit Prinz Harry und Herzogin Meghan. Und sie verrät jetzt, wie die beiden sich in Los Angeles eingelebt haben.

Seit Anfang April arbeiten Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht mehr als "Senior Royals". Das Paar ist mittlerweile nach Los Angeles gezogen, der Ort, an dem Meghan geboren ist. In einem Interview mit der "Radio Times" hat Natur- und Verhaltensforscherin Jane Goodall, mit der Prinz Harry gut befreundet ist, aus dem Nähkästchen geplaudert.

Jane Goodall verrät, wie es Prinz Harry derzeit geht

"Ich weiß nicht, wie sich seine Karriere entwickeln wird, aber ja, ich habe mich mit ihm in Verbindung gesetzt, obwohl ich glaube, dass er das Leben im Moment etwas herausfordernd findet", sagte die 86-Jährige "Radio Times". Nachdem sie Großbritannien im vergangenen Jahr verlassen hatten, verbrachten der Enkel der Queen und die Ex-Schauspielerin ihre Zeit in Kanada. Anfang des Jahres kehrten sie für ihre letzten Auftritte zurück in Prinz Harrys Heimatland.

Mittlerweile sind die beiden mit Sohn Archie nach L.A. gezogen. Erst kürzlich wurde vermutet, dass sie in einer luxuriösen Villa in Malibu wohnen. Das Anwesen hat acht Schlafzimmer, zehn Bäder, ein Kino, einen Pool, einen Weinkeller, einen Tennisplatz und alles, was man sich noch wünschen kann. Es gibt ein intelligentes System zur einfachen Steuerung von Musik, Licht und Klimaanlage.

Harry wird mit dem Jagen aufhören

An seinem Wohnort liegt es also vermutlich eher nicht, dass Prinz Harry mit dem Leben hadert. Vielleicht bezog sich die Aussage der Forscherin auch auf die generelle Situation des Ehepaares nach dem Ausstieg aus dem royalen Leben. Denn innerhalb weniger Wochen musste sich Prinz Harry - auf eigenen Wunsch, wohlgemerkt - von all dem verabschieden, was er sein Leben lang kannte. Verständlich, dass ein solcher Lebenswandel ein paar Herausforderungen mit sich bringt. 

Goodall erzählte im Interview außerdem, dass sich Harry und sein Bruder William seit Jahren für Belange wie den Kampf gegen den Klimawandel einsetzen würden. "Außer dass sie schießen und jagen", schränkte sie ein. "Aber ich glaube, dass Harry damit aufhören wird, weil Meghan das Jagen nicht mag", fügte sie hinzu. 

Quelle: "Radio Times"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker