VG-Wort Pixel

Reaktion auf "Sandy" Heidi Klum sagt Halloween-Party ab


Das Kostüm bleibt dieses Jahr im Schrank: Heidi Klum hat wegen Hurrikan "Sandy" ihre Halloween-Party gestrichen. Dabei hatte das Model schon eine üppige Verkleidung organisiert.

Heidi Kum, bekennender Halloween-Fan und Verkleidungs-Fanatikerin, hat ihre diesjährige Party abgesagt. Grund dafür ist Supersturm "Sandy", der in der Nacht zu Dienstag in New York wütete und eine Spur der Verwüstung hinterließ. "Ich hoffe euch und euren Lieben geht es gut nach dem verheerenden Sturm in New York. Aus verständlichen Gründen sage ich meine Halloween-Party ab, die morgen Abend stattfinden sollte", schrieb Klum auf Twitter. Sie hoffe, die Party in naher Zukunft nachholen zu können. Vielleicht gäbe es ja "gruselige Weihnachten". Dazu postete Klum ein Foto von sich, das sie mit Mütze, dicker Jacke und Gummistiefeln in einer Straße von New York zeigt.

Erst vor wenigen Tagen hatte die 39-Jährige ihr Kostüm für die diesjährige Halloween-Sause präsentiert: Ein üppig verziertes, schweres Goldkleid, das Klum in die ägyptische Königin Kleopatra verwandeln sollte. Kleid, Kopfschmuck und Maske waren in monatelanger Arbeit von Kostümdesigner Martin Izquierdo gefertigt worden. Die Robe bleibt nun vorerst im Schrank. In den vergangenen Jahren hatte Klum immer wieder mit spektakulären Kostümen für Aufsehen gesorgt. So kam das Model unter anderem als Affe, als Leiche à la Gunther von Hagens oder als indische Göttin Kali.

Seit zwölf Jahren organisiert die gebürtige Deutsche ihre Halloween-Partys in Amerika. Promis wie die Sängerinnen Fergie und Pink oder Starlet Kim Kardashian gehören zu den Stammgästen. Ebenfalls immer mit von der Partie waren Klums aktuelle Männer. Ob Ehegatte Nummer eins, Friseur Ric Pipino, Kurzeitlover Flavio Briatore oder Ex-Mann Seal - sie alle folgten Klums Verkleidungswahn. Ob ihr aktueller Lebensgefährte, Leibwächter Martin Kristen, in diesem Jahr vielleicht als Cäsar gekommen wäre, bleibt nun vorerst offen.

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker