VG-Wort Pixel

Nach Sturz Rihanna von E-Scooter im Gesicht getroffen und verletzt

Rihanna hatte einen Unfall mit einem Elektroroller.
Rihanna hatte einen Unfall mit einem Elektroroller.
© Ron Adar/shutterstock.com
Sängerin Rihanna wurde mit Blutergüssen und Schwellungen im Gesicht gesehen. Die Verletzungen stammen von einem Unfall mit einem E-Roller.

Popstar Rihanna wurde in Los Angeles mit Blutergüssen und Schwellungen im Gesicht gesichtet. Auf den Fotos, die der US-Seite "TMZ" vorliegen, sitzt die 32-jährige Sängerin in einem Auto, die Verletzungen sind deutlich zu erkennen. Fans waren besorgt, dass es sich dabei um Folgen einer körperlichen Auseinandersetzung handeln könnte. Ein Sprecher von Rihanna gab Entwarnung.

Sprecher: Rihanna erholt sich

Er bestätigte "TMZ", dass sich Rihanna die Blessuren bei einem Elektroroller-Unfall zugezogen hat. Der Roller habe sich bei dem Sturz gedreht und das Gesicht und die Stirn der Sängerin getroffen. Laut Rihannas Sprecher gehe es ihr gut und sie erhole sich schnell von den Verletzungen, die weniger schlimm seien, als sie auf den ersten Blick wirkten.

Im Video: Pendler wird Instagram-Star – selbst Rihanna folgt ihm

rös SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker