HOME

Rolling-Stones-Sänger: Mick Jagger wird Urgroßvater

Im Sommer feierte er mit den Rolling Stones 50 gemeinsame Jahre. Jetzt kann sich Mick Jagger über private Nachrichten freuen. Er wird zum ersten Mal Urgroßvater.

Sieben Kinder von vier Frauen hat Mick Jagger, der Sänger der Rolling Stones. Viermal ist der 70-Jährige schon Großvater geworden. Im nächsten Frühjahr soll Jagger nun zum Urgroßvater werden, berichtet die britische Nachrichtenseite "mirror.co.uk". Demnach ist seine älteste Enkelin, die 21-jährige Assisi Lola Jackson, im dritten Monat schwanger.

Der "Mirror" beruft sich auf einen Freund der Familie, wonach Jackson vor einer Woche die Nachricht ihrer Familie verkündete. "Mick ist entzückt und hat keine Probleme damit, Ur-Großvater zu werden", so der Insider. "Er hat sogar schon Witze darüber gemacht, Ur-Ur-Großvater zu werden und immer noch auf der Bühne zu stehen." Erst im Sommer feierten die Rolling Stones ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum mit einem Konzert im Londoner Hyde Park.

Die geschockte werdende Oma

Etwas überrumpelt soll sich Jade Jagger gefühlt haben, da sie nun schon mit 42 Jahren zur Oma werden wird. Jade ist die zweitälteste Tochter von Mick Jagger und das einzige Kind, das er gemeinsam mit seiner ersten Ehefrau Bianca hat. Sein erstes Kind, Tochter Marsha Hunt, wurde 1970 geboren. Mit seiner zweiten Ehefrau, Jerry Hall, hat Jagger vier Kinder. Das Ende der Ehe wurde 1999 began, als ein DNS-Test bestätigte, dass er einen Seitensprung mit einem brasilianischen Model hatte und dabei ein Kind gezeugt wurde.

Dies soll allerdings nicht die einzige Veränderung im Privatleben des Sängers werden. Das Boulevardblatt "The Sun" berichtete vor Kurzem, dass Jaggers Freundin ihn nach zehn Jahren Beziehung zu einer Hochzeit drängen würde.

ono/Bang
Themen in diesem Artikel