HOME

Royaler Schnappschuss: Prinz Harry schmuggelt sich aufs Selfie

Erst die Queen, nun Prinz Harry: Bei den Commonwealth Spielen bewies der junge Royal, dass auch er ein ausgezeichneter Fotobomber ist.

Der neuseeländische Sportfunktionär wollte bei den Commonwealth-Spielen in Glasgow nur ein Bild von sich und Kollegen machen - dann drängte sich ein Royal ins Bild: Prinz Harry. Der Sportfunktionär, Trevor Shailer, war begeistert und stellte das Foto am Dienstag auf seine Facebook-Seite.

"Photobombing" heißt es auf Englisch, wenn sich jemand in ein Foto anderer Leute drängt - oft Faxen machend. Harry hebt auf dem Shailer-Foto mit aufgerissenem Mund beide Daumen ins Bild. "Eine königliche Fotobombe von Prinz Harry... Es macht Spaß, unsere Athleten hier zu unterstützen", schrieb Shailer.

Vergangene Woche tauchte Harrys Großmutter, Queen Elizabeth II., in einem Bild von zwei australischen Hockey-Spielerinnen auf. Die Mädchen fotografierten sich, die Queen strahlte von hinten durch einen Zaun in die Kamera - ohne Faxen.

dpa / DPA
Themen in diesem Artikel