HOME

Seeräuberschreck Britney Spears und Co.: Lass mich kein Pirat sein

Abwehrkampf mit "Oops! I did it again": Die britische Marine benutzt Songs von Britney Spears, um Seeräuber vor Somalia zu bekämpfen. Zehn weitere Songs, die jeden Piraten in die Flucht schlagen.

Von Jens Maier

Britney Spears als Piratenschreck: Was wie ein Scherz klingt, hat sich als effektive Waffe der britischen Marine herausgestellt. Die benutzt Songs der amerikanischen Popsängerin, um damit Piraten vor Somalia in die Flucht zu schlagen.

Die Lieder, die aus den Lautsprecherkanonen der Royal Navy dröhnen, haben sich als effektive Abschreckungswaffe bewährt. "Diese Typen können die westliche Kultur oder Musik nicht ausstehen", sagte Rachel Owens, britische Offizierin der Handelsmarine, der Zeitung "Daily Mirror". "Das macht Britneys Musik perfekt."

Demnach zeigten sich die Hits "Oops! I Did It Again" und "Toxic" besonders wirkungsvoll, um Angriffe von Piraten gegen Handelsschiffe und Kreuzfahrtschiffe abzuwehren. "Sobald die Piraten eine Dosis von Britney abbekommen, ziehen sie so schnell wie möglich weiter."

Wir haben zehn weitere Vorschläge, bei denen garantiert jeder Pirat das Weite sucht:

1. Celine Dion - "My Heart will go on"

Die Schnulze aus "Titanic" bringt jedes Seeräuberboot zum Kentern.

2. Lou Bega - "Mambo No. 5"

Ohren zu, Maschinen volle Kraft voraus: Wenn die Seeräuber erstmal zu Lou Bega mitwippen, könnte das Boot Schlagseite kriegen.

3. Nena - "Lass mich dein Pirat sein"

"Lass mich dein Pirat sein - auf allen sieben Meeren." Da packt jeden Pirat die Sehnsucht - und er ergreift die Flucht.

4. Aqua - "Barbie Girl"

Allein die Tonlage dürfte dafür sorgen, dass Piraten in Scharen über Bord gehen.

5. Paul Williams - "The Love Boat"

Leinen los für das Liebesboot. Ein Song für alle Pazifisten und Weltverbesserer - und für Liebhaber von drittklassigen US-Serien. Aber ganz bestimmt nicht für Seeräuber.

6. Wencke Myhre - "Ein knallrotes Gummiboot"

Welcher Pirat hat schon ein knallrotes Gummiboot?

7. No Angels - "Disappear"

Der Name ist Programm: "disappear" - verschwinde. Also schnell die Segel gesetzt und dank Windmaschine davongeeilt.

8. Village People - In The Navy

Ja, so geht es zu auf westlichen Marineschiffen. Männer allein an Bord! In der Kombüse, in der Kajüte - und unter der Dusche.

9. Frl. Menke - "Im Tretboot in Seenot"

Auch wenn die Piraten nicht verstehen, was Frl. Menke singt: Dank schiefer Töne reicht es zum Piratenschreck.

10. Andrea Nahles - "Pippi Langstrumpf"

Ein Klassiker - von Andrea Nahles neu aufgelegt. Schlimmer als jedes Nebelhorn.

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.