HOME

Shakira und Roger Waters: Musiker teilen sich Bahamas-Insel

Den Tourimus neu zu erfinden, kein geringeres Ziel haben sich offenbar Shakira und Roger Waters gesetzt, als sie jetzt gemeinsam eine Bahamas-Insel kauften. Anstelle von Motorbooten und Golfplatz soll die Insel durch ein künstlerisches Flair mit Galerien und Ateliers geprägt sein.

Die Musiker Shakira und Roger Waters haben eine Bahamas-Insel gekauft und wollen dort ein Ferienparadies errichten. Die kolumbianische Sängerin hat sich mit dem Pink-Floyd-Musiker zusammengetan, um die 16 Millionen Dollar teure Insel Bonds Cay, nördlich der Bahamas, zu kaufen. Sie wollen dort ein Hotelresort für gut betuchte Urlauber errichten.

Shakira und der 68-jährige Waters hoffen Gerüchten zufolge darauf, "das Tourismuskonzept neu erfinden zu können". Um dies zu erreichen, wollen sie sowohl luxuriöse Ferienhäuser mit Privatstränden anlegen, mehrere Hotels errichten und Seegrundstücke auf der Insel verkaufen. Bonds Cay hat fünf Strände und drei Buchten sowie mehrere Wasserfälle.

Berichten zufolge planen Shakira und Waters auch, eine Oase für Künstler zu schaffen - darunter Galerien, in denen alteingesessene Künstler, aber auch Newcomer ihre Kunstwerke ausstellen können. Arturo Rubinstein, ein Investor aus Miami, der in das Projekt involviert ist, verrät: "Es geht nicht um 200 Schnellboote und einen 18-Loch-Golfplatz. Es handelt sich um ein Konzept, das eher mit Kunst und Kultur verbunden ist."

Als es im Jahre 2006 erstmals darum ging, die Insel zu erwerben, waren auch noch Shakiras früherer Lebenspartner, Antonio De La Rua und die Finanzfirma Guggenheim Capital aus New York City beteiligt. Ob diese immer noch an dem Projekt mitarbeiten, ist nicht bekannt. John Christie, der Vizepräsident der karibischen Immobilienfirma H.G. Christie schwärmt auf "Bahamas4u.com": "Es ist eine wunderschöne Insel. Es gibt Höhenzüge, was bedeutet, dass man, wenn man dort baut, eine tolle Aussicht bekommt. Im Osten liegt der Ozean, es gibt also Riffe, und man hat den Blick auf das türkisfarbene Wasser. Auf der anderen Seite der Insel gibt es kalk- und tonhaltiges, leicht türkises Wasser, weil es dort so flach ist. Es ist ein großartiges Gebiet zum Fischen."

roh/Bang
Themen in diesem Artikel