HOME

Sylvie van der Vaart: "Ich hatte Riesenglück"

Sie hat den Knoten in ihrer Brust selbst entdeckt: In einem Interview spricht Sylvie van der Vaart erstmals über ihre Krebserkrankung. Mit dem offenen Umgang mit ihrem Schicksal will die 31-Jährige vor allem junge Frauen animieren, sich untersuchen zu lassen.

Von Jens Maier

"Es ist ein echtes Wunder, dass ich es gemerkt habe", sagt Sylvie van der Vaart. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung hat die 31-Jährige einen Tag nach Bekanntwerden ihrer Erkrankung über ihren Brustkrebs gesprochen. Demnach hatte sie "Riesenglück", dass sie den Knoten in der Brust in einem so frühen Stadium bemerkt hat.

"Als ich eines Tages meine Brust abgetastet habe, spürte ich eine minimale Verdickung in einem Busen", erklärt van der Vaart in der Zeitung. Sie habe keine Sekunde gezögert, ihren Hausarzt in Madrid zu kontaktieren, da bereits ihre Mutter an Brustkrebs erkrankt war. "Das hatte ich irgendwie im Hinterkopf. Ich wusste gleich, dass es keine gute Sache ist, die in mir schlummert", sagt van der Vaart.

Die Entscheidung, sofort einen Arzt aufzusuchen, haben die Heilungschancen bei der 31-Jährigen extrem begünstigt. Nach Angeben ihres Onkologen werde die holländische Moderatorin wieder völlig gesund werden. Der Tumor sei bereits entfernt worden, es wurden keine Metastasen festgestellt. Trotzdem unterzieht sich van der Vaart rein präventiv ab Juli einer Chemotherapie. Derzeit ist sie zusammen mit ihrem dreijährigen Sohn und ihrem Mann im Urlaub, um nach eigenen Worten "ein bisschen Abstand zu gewinnen.

Das Warten auf die Diagnose habe sie "fast verrückt gemacht". "Man macht sich schlimme Gedanken, weiß nicht weiter", sagt van der Vaart. In solchen Phasen merke man, wie sehr man sich auf Freunde und Verwandte verlassen könne. Ihr Mann sei die größte Hilfe in dieser Zeit gewesen. "Er hat mich auch in ganz dunklen Stunden zum Lachen gebracht", sagt sie.

Seit Juni 2005 ist die 31-Jährige mit dem fünf Jahre jüngeren holländischen Fußball-Nationalspieler Rafael van der Vaart verheiratet. Bis zum Wechsel ihres Ehemanns vom HSV zum spanischen Fußballverein Real Madrid im vergangenen Jahr wohnte die Familie in Hamburg. Bekannt wurde Sylvie in Deutschland nicht nur als äußerst gut aussehende Spielerfrau, sondern auch als Model für den "Otto"-Katalog. 2008 saß sie außerdem für die RTL-Castingshow "Das Supertalent" neben Bruce Darnell und Dieter Bohlen in der Jury. Ob sie in der neuen für Herbst geplanten Staffel wieder dabei sein wird, ist derzeit unklar.

Obwohl der Brustkrebs bei van der Vaart bereits vor einem Monat entdeckt wurde, ist sie erst jetzt damit an die Öffentlichkeit gegangen. "Ich möchte mit meinem Schicksal kein Mitleid erzeugen", sagt sie. Vielmehr möchte sie Frauen animieren, sich auch in jungen Jahren untersuchen zu lassen. "Ich kann nur an alle Frauen appellieren, die Gefahr an Brustkrebs zu erkranken, sehr ernst zu nehmen."