VG-Wort Pixel

Tod von "Dallas"-Star Hagmans Kollegen bekunden ihre Trauer


Larry Hagman ist nach langem Krebsleiden verstorben. Seine ehemaligen Weggefährten trauern. Victoria Principal, Linda Gray und Barbara Eden äußerten sich öffentlich.

Der Schauspieler #Link;http://www.stern.de/tv/larry-hagman-90323815t.html;Larry Hagman# ist am Samstag, 24. November, im Alter von 81 Jahren in einem texanischen Krankenhaus seinem Krebsleiden erlegen. Seine ehemaligen Schauspielkollegen trauern.

Mit #Link;http://www.stern.de/lifestyle/leute/was-macht-eigentlich-barbara-eden-72453.html;Barbara Eden# stand er jahrelang für die Serie "Bezaubernde Jeannie" vor der Kamera. Sie schreibt #Link;http://www.facebook.com/pages/Barbara-Eden-Official-Profile/151281694903803;auf ihrer Facebook-Seite#: "Larry war das Zentrum so vieler lustiger, wilder, schockierender und im Rückblick unvergesslicher Momente, die für immer in meinem Herzen bleiben werden." Hagman sei für eine lange Zeit ein Schlüsselelement in ihrem Leben gewesen, selbst Jahre nach "Eine bezaubernde Jeannie". Ihre Wege hätten sich oft gekreuzt: "Während verschiedener Produktionen hatte ich die Freude, den texanischen Tornado, der Larry Hagman war, zu beobachten."

#Link;http://www.stern.de/kultur/tv/victoria-principal-90352910t.html;Victoria Principal#, die neben Hagman in #Link;http://www.stern.de/reise/service/dallas-90248532t.html;"Dallas"# als Pam Ewing zu sehen war, erklärt derweil: "Larry war größer als das Leben, auf dem Bildschirm und außerhalb davon. Millionen Fans weltweit und uns allen, die das Glück hatten, ihn kennen- und lieben zu lernen, bleibt er unvergesslich und unersetzlich."

Auch seine langjährige Freundin und "Dallas"-Kollegin #Link;http://www.stern.de/wirtschaft/job/linda-gray-90325052t.html;Linda Gray# (Sue Ellen), die bei seinem Tod an seiner Seite war, meldete sich zu Wort: "Larry Hagman war 35 Jahre lang mein bester Freund. Er war ein Original und lebte das Leben in vollem Ausmaß."

ger/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker