HOME

Tom Cruise: Was läuft da mit der neuen Assistentin?

Auf dem Set seines neuen Films "Mena" ist Tom Cruise stets umgeben von seiner 22-jährigen Assistentin. Sind die beiden ein Paar? Tom Cruise hält sich bedeckt - so kennt man es von ihm.

Von Frank Siering, Los Angeles

Tom Cruise bei den Bafta-Awards 2015 in London

Tom Cruise bei den Bafta-Awards 2015 in London

Wenn es um Frauen geht ist Tom Cruise, 52, auch nach drei gescheiterten Ehen noch immer ein echtes Enigma. Keine seiner Ex-Frauen darf über die Beziehungen mit dem mysteriösen Mega-Star und Scientologen sprechen. Viele gehen davon aus, Cruise habe in seinen Scheidungsverträgen eine Schweigegeld-Klausel verankert, die sowohl Mimi Rogers als auch Nicole Kidman und Katie Holmes unterschreiben mussten.

Die Gerüchte, Cruise sei entweder asexuell oder dem männlichen Geschlecht zugeneigt, wabern seit Jahrzehnten durch Hollywood. Mal lauter, mal wieder ganz leise. Ab und zu kontert Cruise diese Mutmaßungen, indem er sich mal wieder - meist vor irgendwelchen Filmpremieren - mit einer neuen Freundin den Kameras präsentiert.

Assistentin sieht aus wie Katie Holmes

Und auch dieser Tage scheint Cruise seinem alten PR-Muster zu folgen. Die Klatschblätter in den USA berichten von einer neuen möglichen Liebe für Mister "Mission Impossible". Diesmal ist es keine Schauspielerin, sondern seine 22-jährige neue Assistentin. Die heißt Emily und sieht seiner Ex-Frau Katie Holmes verdammt ähnlich.

Tom Cruise und seine Assistentin Emily - Liebe oder Freundschaft?

Tom Cruise und seine Assistentin Emily - Liebe oder Freundschaft?

Stets wird sie an der Seite von Tom Cruise gesehen. Sicher, das ist ihr Job. Immerhin muss sie ihrem Chef jeden Wunsch von den Lippen ablesen können, wenn er auf dem Set von "Mena" in Ball Ground im US-Bundesstaat Georgia hart arbeitet. Doch die Klatschreporter wollen ein bisschen zu viel Aufmerksamkeit von Emily entdeckt haben.

Immer an seiner Seite

So weiche sie ihm nicht nur während der Arbeit, sondern auch nach Feierabend nicht von der Seite, begleite ihn zu romantischen Dinners im Süden der USA und bringe ihn nach Berichten von Set-Mitarbeitern auch in seinem Wohnwagen "immer wieder zum Lachen". Diese Frau, so heißt es, tue dem beziehungsgebeutelten Cruise "richtig gut".

Und beim Recherchieren stellten diverse Paparazzi dann auch schnell fest, dass Emily auch schon an Cruises Seite weilte, als dieser den jüngsten "Mission Impossible"-Film "Impossible Rogue Nation" abdrehte.

Cruise ist ein Workaholic

Tatsächlich hat Tom Cruise seit seiner Trennung von Holmes, mit der er Tochter Suri hat, nonstop gearbeitet und hetzt wie ein Gejagter quer über den Globus.

Eine Begleiterin wurde in den letzten 2,5 Jahren kaum gesehen an seiner Seite. Dafür allerdings musste er viel Kritik einstecken in jüngster Zeit, weil er Tochter Suri angeblich neun Monate lang nicht gesehen hatte. Eine Behauptung, dier er bis heute nicht kommentieren will.

Geständnis dürfte noch auf sich warten lassen

Ob Emily nun die neue Herzdame von Cruise ist oder nicht, bleibt noch ungeklärt. Und mit dem Bekanntgeben einer neuen Liebe dürfte Cruise sich sicherlich ohnehin noch ein bisschen Zeit lassen, wenn er seinen alten Verhaltensmustern folgt.

Auch die Liebe zu Katie Holmes, die er bekanntlich mit irrem Herumhüpfen auf dem Plüsch-Sofa von Talk-Queen Oprah Winfrey bekanntgab, wurde maßgeblich in die PR-Kampagne für seinen Auftritt in "War of the Worlds" eingebaut. Vielleicht lässt sich der 52-Jährige ja für die Premiere von "Mena" erneut eine schöne Überraschung einfallen.

Themen in diesem Artikel