HOME

TomKat-Hochzeit: Dinner mit J.Lo und weißen Trüffeln

Ganz Rom steht Kopf wegen Katie Holmes und Tom Cruise: Mit einem Dinner begann das Paar seine Hochzeitfeierlichkeiten - für Gesprächsstoff sorgten prominente Gäste von J.Lo bis Jim Carrey.

Tom Cruise (44) und Katie Holmes (27) haben ihre Hochzeitsfeierlichkeiten in Rom begonnen: Bei einem eleganten Abendessen im Restaurant "Nino" in der Nähe der Spanischen Treppe dinierte das Schauspieler-Brautpaar mit Gästen wie Jennifer Lopez, deren Ehemann Marc Anthony, Brooke Shields und Jim Carrey.

Unter anderem standen Ravioli mit weißer Trüffel und Seebarsch auf dem Menü, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Holmes habe einen schicken Hosenanzug mit weißer Hose getragen, Cruise war in ein edles schwarzes Sakko mit weißem Hemd gehüllt. Zahlreiche Paparazzi verfolgten das streng abgeschirmte Paar auf dem Weg vom Hotel zum Restaurant, hieß es.

Die ersten internationalen Gäste zu der Super-Fete waren am Nachmittag in der Ewigen Stadt eingetroffen. Zuvor hatte das Paar - das sich bereits seit vergangenem Montag in einem römischen Luxushotel aufhält - den römischen Bürgermeister Walter Veltroni besucht und auf dem Kapitolshügel mit ihm zu Abend gegessen. Neben Töchterchen Suri habe Cruise zu dem Dinner auch die beiden adoptierten Kinder aus seiner Ehe mit Nicole Kidman sowie diverse Verwandte mitgebracht.

"Tausende Freunde empfangen"

Die Feierlichkeiten sollen bis zum Wochenende andauern, die Trauung ist für Samstag geplant. Medienberichten zufolge wollen Cruise und Holmes anschließend gleich abreisen. Offiziell teilten die PR-Manager noch nichts über Einzelheiten der großen Party mit, doch in der Stadt Bracciano vor den Toren Roms hatten sich bereits Dutzende Kamerateams und Journalisten in Stellung gebracht. Gerüchten zufolge wollen sich die beiden Filmstars in dem Schloss Odescalchi in Bracciano hoch über dem gleichnamigen See das Jawort geben. Die Stadtverwaltung und viele Privatleute vermieten bereits Fensterplätze mit Blick auf das Castello, hieß es. Die Hochzeit soll Berichten zufolge nach dem Ritus der Scientology-Organisation gefeiert werden.

"Wir sind darauf vorbereitet, tausende Fans zu empfangen. Das Ganze kostet uns viel Geld, aber für die Wirtschaft des Ortes ist es toll, alle Restaurants und Hotels sind voll ausgebucht", sagte Bürgermeisterin Patrizia Riccioni. Falls sich das Gerücht nicht bestätigen sollte und Cruise und Holmes doch an einem anderen Ort in Rom heiraten würden, "wäre das ein ganz schlechter Witz", erklärte Riccioni. Die von Modedesigner Giorgio Armani arrangierte Hochzeitsfeier soll rund 1,5 Millionen Euro kosten.

DPA / DPA