HOME

Topmodel Kate Moss: Hysterische Braut sucht im Schlamm nach dem Ring

Vor der anstehenden Hochzeit liegen die Nerven der Braut anscheinend blank: Kate Moss machte beim Glastonbury Festival ihre Freunde verrückt, weil sie ihren teuren Verlobungsring nicht mehr finden konnte.

Kate Moss, 37, suchte beim Glastonbury Festival verzweifelt nach ihrem Verlobungsring. Das britische Supermodel, das seinem Verlobten Jamie Hince bei seinem Auftritt beim englischen Glastonbury Festival zugesehen hatte, soll "hyperventiliert" haben, nachdem es festgestellt hatte, dass der Diamant im Wert von 15.500 Euro scheinbar im Schlamm versunken war.

"Alle suchten nach dem Ring, während Kate am Bühnenrand praktisch hyperventilierte. Sie kreischte ihre Freunde an und flehte sie an, im Schlamm nach dem Diamanten zu suchen", berichtete ein Augenzeuge der britischen Zeitung "The Mirror". "Auch Kate selbst schob mit ihren Gummistiefeln halbherzig den Schlamm beiseite und versuchte, den Ring aufzustöbern."

Später stellte sich zur Freude von Moss, die am Freitag, 1. Juli, heiraten wird, heraus, dass sich der Ring die ganze Zeit in ihrer Handtasche befunden hatte: "Zwei Stunden später, immer noch weinend, ging sie aufs Klo, um in ihrer Tasche nach Taschentüchern zu suchen und fand wie durch Magie den Ring. Kate lachte hysterisch, allerdings fand es sonst niemand so lustig", berichtete der Augenzeuge weiter.

Das Paar plant angeblich eine Hochzeit im "Festival-Style", bei der Stars wie Snoop Dogg, Gossip-Sängerin Beth Ditto und Led Zeppelin auftreten sollen.

cas/Cover Media/Bang / Cover Media