VG-Wort Pixel

Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres über ihre Covid-19-Schmerzen: "Wusste nicht, dass das ein Symptom ist"

Sehen Sie im Video: Ellen DeGenres spricht über ihre Covid-19-Erkrankung und für sie überraschende Symptome.






US-Komikerin und Moderatorin Ellen DeGeneres spricht über ihre Covid-19-Erkrankung.


In einem Video, das die 62-Jährige auf ihren Social-Media-Kanälen postet, spricht DeGeneres über für sie überraschende Symptome der Krankheit.


"Hallo zusammen, ich möchte mich für die zahlreichen Genesungswünsche bedanken. Ich schätze das sehr. Ich bin voll da. Ich fühle mich wirklich gut. Eine Sache, die einem nicht gesagt wird, ist, dass man aus irgendeinem Grund qualvolle Rückenschmerzen bekommt. Ich wusste nicht, dass das ein Symptom ist. Aber ich habe mit anderen Leuten gesprochen. Rückenschmerzen, wer hätte das wissen können? Woher kommt das? Schreckliche Rückenschmerzen."


DeGeneres hatte ihre Fans am 10. Dezember 2020 darüber informiert, dass sie sich mit Covid-19 infiziert habe.


Die Produktion ihrer Talkshow "Ellen" wird aufgrund ihrer Erkrankung bis Januar 2021 unterbrochen.


Die Weltgesundheitsorganisation listet Muskel und Gelenkschmerzen als selteneres Covid-19-Symptom auf.


Die häufigsten Symptome sind laut WHO-Angaben Fieber, trockener Husten, Müdigkeit und Erschöpfung.


Das deutsche Robert Koch Institut listet außerdem Schnupfen sowie Geruchs- und Geschmacksverlust als häufige Symptome auf.
Mehr
US-Moderatorin Ellen DeGeneres macht ihre Covid-19-Erkrankung öffentlich. In einem Video, das sie auf ihren Social-Media-Kanälen postet, spricht die 62-Jährige über für sie überraschende Symptome der Krankheit.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker